Kultur
04/07/2020

Bundestheater: Axel Spörl wird neuer Geschäftsführer der Art for Art

48-Jähriger kommt von GLS zur Theaterservicegesellschaft. Er tritt das Amt am 4. Mai an.

Axel Spörl wird neuer Geschäftsführer der Art for Art Theaterservice GmbH. Dies teilte die Bundestheater-Holding am Dienstag mit. Der 48-Jährige war bis Ende 2019 Geschäftsführer des Paketdienstes General Logistics System (GLS) und setzte sich mit seiner Bewerbung gegen 36 Mitbewerberinnen und Mitbewerber durch.

Spörl, der einst ein Doppelstudium Informatik und Musiktheorie absolvierte, tritt sein neues Amt in Nachfolge von Josef Kirchberger am 4. Mai an, wobei sein Vertrag auf zunächst fünf Jahre läuft. Er wolle nun die beiden wichtigsten Begleiter auf seinem Berufsweg in den Dienst des Kulturbetriebes stellen: "Teamwork und Dienstleistung auf hohem Niveau", versprach Spörl via Aussendung.

"Axel Spörl beeindruckt durch seine Persönlichkeit und fachliche wie soziale Kompetenz", streute Kulturstaatssekretärin Ulrike Lunacek (Grüne) dem Kandidaten Rosen. "Spörls eigener Anspruch an hohe Qualität und seine Fertigkeiten aus der Logistik sind gute Voraussetzungen, dieses großartige Unternehmen erfolgreich weiterzuentwickeln", zeigte sich auch Bundestheater-Holding-Geschäftsführer Christian Kircher überzeugt von der getroffenen Wahl.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.