Kultur
25.02.2018

BEST OF: Neue Songs

Die Dives sind meine neue Lieblingsband. Außerdem in der Playlist: Das sensationelle Debüt der Australierin G Flip, Drake, Haley Heynderickx, Naaz, Chvrches, Nilüfer Yanya, IAMDDB, Half Waif, Okkervil River, Eleanor Friedberger. Und Frau PJ Harvey, aber nur, weil sie sich an traditionelles Liedgut hält.

DIVES: Tomorrow - Hypnotisch guter Indierock. Heute, morgen und überüberübermorgen auch noch!

NAAZ: Loving Love – Unwiderstehliche Popentdeckung.

PJ HARVEY: An Acre Of Land – Die Ex-Indie-Queen hält sich an ein Traditional. Und plötzlich geht’s wieder. Der Film, für den sie diesen Song aufgenommen hat, könnte einer der besten des Jahres werden: "Dark River" mit der fantastischen Ruth Wilson ("Luther").

G FLIP: About You – Sensationelles DIY-Elektropop-Debüt aus Melbourne.

HALEY HEYNDERICKX: Worth It – Schöneren Folkrock bekommt man nicht zu hören. Absolut perfekt.

DRAKE: God’s Plan – „The Budget for this Video was $ 996.631,90. We gave it all away. Don’t tell the label.“ Lässig!

NILÜFER YANYA: Thanks 4 Nothing – Der nächste Gitarrenstreich...

CHVRCHES: Get Out – Noch nicht ganz so gut wie der alte Stoff. Immer noch besser als alle anderen.

HALF WAIF: Keep It Out - Die Meisterin der arty Electronics.

OKKERVIL RIVER: Don't Move Back To LA - Die Indie-Helden melden sich zurück.

ELEANOR FRIEDBERGER: In Between Stars - Aus der schrulligen Indie-Prinzessin wurde eine Folkrock-Queen.

IAMDDB: Conjuring - Das Unterwäschethema haben wir durch, jetzt werden die Zaubertricks ausgepackt.