Kultur
27.01.2018

BEST OF: Neue Songs

Großartige neue Songs von den Young Fathers, Sylvan Esso, Anna von Hausswolff, Karen O, Michael Kiwanuka, Neuschnee, Johanna Warren - und ja, Jack White doch auch. Und noch vielen anderen...

YOUNG FATHERS: In My View – Die Mercury-Preisträger melden sich zurück. Und wie! Jetzt schon ein Track des Jahres.

COURTNEY MARIE ANDREWS: May Your Kindness Remain – Himmlisch schöne Folk-Ballade einer Songwriterin aus Arizona.

KAREN O & MICHAEL KIWANUKA: Yo! My Saint – Ungewöhnliches Gipfeltreffen. Mehr als gelungen!

FRUM: Beat - Supere electronics. Nein, nicht aus Island, sondern von den Färöer-Inseln.

RAE MORRIS: You Push Me To My Limit – Engelsstimme schwebt auf Keyboardbett.

NEUSCHNEE FEAT. PIPPA: Umami – Wiener Kammermusik: Streichquartett, Gitarre – und viel Elektronik. Sehr klass.

JACK WHITE: Connected By Love – Hab ich mir den Song schöngehört? Nach einigen Anläufen gefällt mir Mr. Whites Gospel auf einmal ...

SYLVAN ESSO: PARAD(w/m)E - Unglaublich groovig, unglaublich gute Vibes.

YONAKA: Bubblegum - College-Rock 2.2

JOHANNA WARREN: inreverse - die schönste Ballade der Stunde. Und was für eine Stimme!

THE VACCINES: I Can't Quit - 3, 4, let's go! Die Londoner sind wieder da. Heavy bouncing Rock'n'Roll.

MAE MULLER: Jenny - Mit der Aussprache könnte mir die Britin auch das Telefonbuch vorlesen. Tut sie aber nicht. Love it.

ANNA VON HAUSSWOLFF: The Mysterious Vanishing of Electra – Düster. Groß.