Kultur
30.11.2017

Best Of Live: Dezember

© Bild: KURIER/Rainer Eckharter

Eine deutsche Blasmusikkapelle, eine israelische Elektronikerin, ein Brite, der - hoffentlich - nicht singt: Ein Monat voll fantastischer Live-Highlights. Höchst subjektiv ausgesucht und natürlich völlig ungerecht. Viel Spaß mit Meute, Noga Erez, Stuart Freeman, Marteria, Rakede, Yasmo, Attwenger u.v.a.

In der "stillsten Zeit" ist ordentlich was los. Am allergespanntesten bin ich persönlich ja auf die deutschen Meute, die einen aberwitzigen Hypno-Dance-Trance-Blasmusikstil drauf haben. Und natürlich freu ich mich auf den Mann, der die Schrecken des Eises und der Finsternis, die der Winter mit sich bringt, für mich erträglich macht: Stuart Freeman gibt seinen "Englishman in Austria", und das ist richtig herzerwärmend. Obwohl ich doch hoffe, dass er NICHT singt...

mm online noga erez_hood_tonje thilesen_lowres_res © Bild: Tonje Thilesen/City Slang

Außerdem:Noga Erez, die Elektronikerin aus Tel Aviv, sollte sehr lässig werden,Ankathi Koisowieso, Rainer Krispels Tribute-Abend fürThe Clashist eine Bank, und im Westen spielt's mitYasmo und denSteaming Satellitesjede Menge klasser Musik. Und ob die wiedervereinigten DAFihre eigene 80ies-Legende zerstören oder uns auf eine intergalaktische Zeitreise mitnehmen werden, ist eine Frage, die schon am 2. Dezember beantwortet wird.

Hier meine persönlichen Highlights im chronologischen Überblick:

1. Dezember

ELEKTRO GUZZI (Radiokulturhaus, Wien): Techno live? Das funktioniert nur mit dieser außergewöhnlichen Band.

FOREIGN BEGGARS (Grelle Forelle, Wien): Hip-Hop, Grime und Dubstep von den Szene-Stars aus London. Haut ordentlich rein. Am 2.12. auch in Dornbirn, Conrad Sohm.

2. Dezember

YASMO & DIE KLANGKANTINE (Alte Gerberei, St. Johann in Tirol): Jazz? Hip-Hop? Pop? Es ist, was es ist - und das ist schön. Yasmin Hafedh macht längst mehr als Rap und zählt zu den besten deutschsprachigen Texterinnen. Unglaublich guter Stoff. Weitere Termine: 9.12. OKH, Vöcklabruck; 15.12. Jazzit, Salzburg.

DAF (Grelle Forelle, Wien): Ja, sie sind's wirklich, Robert Görl und Gabi Delgado Lopez.

5. Dezember

MEUTE (Grelle Forelle, Wien): Grandiose Blasmusikpopdance-Fusion. Dringende Empfehlung, ganz großes Monats-Highlight.

7. Dezember

NOGA EREZ (Fluc, Wien): Wut, Angst und Lebensfreude. Noga Erez ist Stimme und Groove der israelischen Jugend.

8. Dezember

MARTERIA (Gasometer, Wien): Gutmensch und cool, doch das geht schon!

STUART FREEMAN (Rabenhof, Wien): "An Englishman in Austria" - dieser Mann hat was zu erzählen. Genial, witzig und very British. Weitere Vorstellung: 17.12.

9. Dezember

RAKEDE (Conrad Sohm, Dornbirn): Die Hamburger sind mit ihrer neuen CD unterwegs durch Österreich. "Es geht mir gut. Sehr, sehr gut. Sehr gut!" Und die ist gut. Sehr, sehr ... Weitere Termine: 11.12. PPC Graz; 12.12. Rockhouse Salzburg; 13.12. Grelle Forelle, Wien.

FM BELFAST (Grelle Forellen Wien): Die jungen Isländer machen so schrägen wie tanzbaren Pop.

13. Dezember

ANKATHI KOI (Chelsea, Wien): Dancefloor-Dominatrix, Disco-Queen und Sängerin der Sonderklasse. Auf jeden Fall ein Live-Erlebnis.

14. Dezember

ATTWENGER (Chelsea, Wien): Immer wieder gut. Da gibt's nichts dran zu rütteln.

19. Dezember

JOHN SMITH (B72, Wien): Großartiger Singer/Songwriter aus England, sehr lässiger Gitarrist.

20. Dezember

KOMMANDO ELEFANT (Chelsea, Wien): Frontman Alf hat gerade einen Nestroy bekommen, die Jungs sollten in bester Spiellaune sein. Electronic Punk meets Vorstadt-Pop.

21. Dezember

A TRIBUTE TO JOE STRUMMER & THE CLASH (Fluc, Wien): Herz, Leidenschaft, Spielwitz - Eloui, Walter Pontis, Felix Vodnyansky & Band und Rainer Krispel mit seinen fantastischen Clashinistas interpretieren den Katalog der Punk-Ikonen.

23. Dezember

STEAMING SATELLITES (Gasthaus Höller, St. Peter, OÖ): Best Soul-Rock of the moment.