Christoph Fälbl und Andi Moravec

© /Dominik Schallauer

ATV
10/11/2016

ATV-Programm: Abnehmen und Kekse backen

ATV zeigt in den nächsten Monaten zehn neue TV-Formate. Am 27. Oktober startet die On-demand-Plattform "ATV smart".

von Anna Gasteiger

Mit zehn neuen Formaten startet ATV in die neue Fernsehsaison. In „Der Speck muss weg“ helfen Ernährungsspezialisten Übergewichtigen dabei, abzunehmen. Ziel ist keine Crash-Diät, sondern eine sachte Umstellung der Ernährung und des Lebenswandels. Die Christopher Wolf und Markus Stark betreuen acht Protagonisten in acht Folgen, als Motivation winken bis zu 40.000 Euro. Die Sendung startet Anfang 2017. Genauso wie die sechs Folgen von „Manieren statt Blamieren“ mit Andi Moravec und Christoph Fälbl. Letzterer ist für das „Blamieren“ zuständig und leistet sich einen Fauxpas nach dem anderen, Moravec gibt die moralische Instanz und zeigt den Zuschauern, wie es richtig geht. Fragen, die dabei behandelt werden, sind etwa: Wie weit soll ich im Freibad Abstand zum Handtuch des Nachbarn halten? Oder was bringe ich als passendes Gastgeschenk zum Abendessen bei Freunden mit?

"Klartext" aus Washington

Neu ist auch die vorweihnachtliche Kochsendung „Kekserlzeit“, in der Prominente wie Vera Russwurm, Toni Faber und Toni Polster mit Zuckerbäckerin Christine Ecker backen. Zu der erfolgreichen Bausendung „Pfusch am Bau“ kommt „Kein Pfusch am Bau (ab Herbst 2017), in „Generation Zukunft: Krasse Teenager“ analysiert Jugendforscher Philipp Ikrath das Leben von 16-19-jährigen Österreichern (ab Frühling 2017). ATV-Politjournalist Martin Thür moderiert am 27. November eine TV-Diskussion zwischen Alexander van der Bellen und Norbert Hofer; er wird außerdem zwei Folgen seiner Sendung „Klartext“ aus Washington senden, er beleuchtet darin die US-Wahl mit internationalen Gästen.

Neue Staffeln

Geplant ist auch die 13. Staffel von „Bauer sucht Frau“; Arabela Kiesbauer präsentiert außerdem die zweite Staffel von „Wirt sucht Frau“ (ab Mai bzw. Februar 2017). Fortgesetzt wird auch u.a. „Autorevue TV“ mit Christian Clerici (ab 5. November), „Der große Österreich-Test: Moravec undercover“ (ab Jänner 2017) und „Teenager werden Mütter“ (ab Herbst 2017). Das ATV-Serienprogramm in der TV-Saison 2016/17: „Hubert und Staller“ (6. Staffel), „Downton Abbey“ (6. Staffel), „Criminal Minds“ (12. Staffel), „Lucifer“ (1. Staffel) und „Mike & Molly“ (Staffel 1 bis 3).

ATV smart

Am 27. Oktober startet ATV mit „ATVsmart“ eine neue rein werbefinanzierte Mediathek. Zu Beginn werden rund 2.000 Folgen von über 100 Formaten abrufbar sein. Vorerst ist die Video-on-Demand-Plattform via HbbTV und über die Website www.ATVsmart.tv abrufbar. 2017 sollen Apps für Fernseher, Tablets und andere mobile Geräte folgen. Registrierten Nutzern steht eine personalisierte Merkliste und ein Weiterschauen auf anderen Endgeräten zur Verfügung. Für die Seher ist das Angebot kostenlos, sie müssen aber Werbespots vor den Sendungen in Kauf nehmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.