Anna Netrebko

© Kurier / Gerhard Deutsch

Kultur

Anna Netrebko will 350.000 Dollar von der Metropolitan Opera

Nach abgesagten Auftritten wegen Konflikt um Netrebkos Position zu Putin.

von Georg Leyrer

06/22/2022, 01:21 PM

Die austro-russische OpernsÀngerin Anna Netrebko soll vorhaben, in einer arbeitsrechtlichen Beschwerde mehr als 350.000 Dollar von der Metropolitan Opera in New York zu fordern. Dies berichtet die New York Times.

Die SĂ€ngerin war nach der Invasion in der Ukraine vom Met-Manager Peter Gelb aufgefordert worden, sich von Wladimir Putin explizit zu distanzieren. Da sie das anfangs nicht tat, wurden ihre geplanten Auftritte an der bekannten Oper gestrichen. Mit Hilfe einer KĂŒnstlergewerkschaft, der American Guild of Musical Artists, soll Netrebko nun entgangene Gagen reklamieren, heißt es in dem Bericht.

Gelb hatte in Aussicht gestellt, dass Netrebko womöglich nie wieder an der von ihm geleiteten Oper auftreten werde. Nun wollte er dazu "niemals nie" sagen, meinte jedoch: Er könnte sich kein Szenario dafĂŒr vorstellen, bis Putin nicht mehr an der Macht ist und Netrebko Reue gezeigt habe, indem sie etwa Benefizkonzerte fĂŒr die Ukraine gibt.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Anna Netrebko will 350.000 Dollar von der Metropolitan Opera | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat