Julian le Play

© Kurier / Jeff Mangione

Kultur
04/15/2021

Amadeus Awards: Vier Nominierungen für Julian Le Play

Der Singer/Songwriter führt bei den Nominierungen vor Edmund, Melissa Naschenweng und My Ugly Clementine, die je drei Mal nominiert sind.

von Brigitte Schokarth

Unter das Motto „The Show Must Go On“ haben die Veranstalter der Amadeus Awards 2021 die heurige Verleihung des österreichischen Musikpreises gestellt und Donnerstag die Nominierten für die sieben allgemeinen und die sieben Genre-Kategorien bekanntgegeben. Schon jetzt einen kleinen Sieg  hat dabei Julian Le Play errungen, der mit seinem Album „Tandem“ vier Mal nominiert wurde – darunter als "Songwriter des Jahres" und in der begehrtesten Kategorie „Album des Jahres“.

Je drei Mal nominiert sind Schlagerstar Melissas Naschenweng, das Duo Edmund und My Ugly Clementine, jene Band die Sophie Lindinger von Leyya mit Mira Lu Kovacs gegründet hat.

Um die Trophäe „Song des Jahres“ kämpfen neben Edmund, My Ugly Clementine und Chris Steger auch noch die Steirer Alle Achtung mit ihrem Sommerhit „Marie“. Erstaunlich: In dieser Kategorie kommt Julian Le Play nicht zum Zug.

Für den ebenfalls begehrten FM4-Award sind unter anderen Florence Arman, Hearts Hearts und Oska nominiert.

Wie jedes Jahr wird auch heuer in den allgemeinen Kategorien ein Preis für „Live-Act des Jahres“ verliehen werden - obwohl es seit dem 16. März 2020 auf Grund der Corona-Pandemie so gut wie keine Konzerte mehr gegeben hat. Wie die Auswahl dabei zustande gekommen ist, verriet Conchita Wurst, die Donnerstag in einem Online-Video die Nominierten präsentierte, noch nicht. Das wird erst bei der Ausstrahlung der Show im September bekanntgegeben.

In den Genre-Kategorien haben My Ugly Clementine genauso wie Oska und Avec Chancen auf den Amadeus für „Alternative“. Simone Kopmajer und Schauspielerin Ursula Strauss, die 2020 mit Ernst Molden das Album „Wüdnis“ aufgenommen hat, haben wie Wolfgang Muthspiel und 5/8erl in Ehr’n Chancen auf den Preis für „Jazz/World/Blues“. In der Kategorie „Hip-Hop/Urban“ konkurrieren Mavi Phoenix, Nazar, Raf Camora, KeKe und Kreiml & Samurai.

Ermittelt wurde die Nominierten in einem Verfahren, das zu 50%  den kommerziellen Erfolg, also die Verkäufe von CDs, Downloads und Streams einbezieht, und zu den anderen 50% eine Auswahl der Jury. Ab sofort kann man bis 6. Mai unter www.amadeusawards.at/voting für seinen Lieblingskünstler abstimmen. Wer gewonnen hat, sieht man am 9. September, wenn die Gala auf ORF 1 ausgestrahlt wird.

 

ALLE NOMINIERTEN

 

SONG DES JAHRES presented by Hitradio Ö3

"Leiwand", Edmund 

"Marie", Alle Achtung                

"Maschine", Raf Camora & The Cratez  

"Who", My Ugly Clementine                 

"Zefix", Chris Steger

 

ALBUM DES JAHRES    

"A Volks-Rock´n´Roll Christmas", Andreas Gabalier                  

"Lederhosenrock", Melissa Naschenweng                    

"Leiwand", Edmund               

"Tandem", Julian le Play            

"Vitamin C", My Ugly Clementine         

 

SONGWRITER*IN presented by akm & austro mechana

"Berlin" King & Potter, Text & Musik: Martin Hafner, Benedikt König, Bern Wagner, Markus Weiss

"Leuchtturm", Julian le Play, Text & Musik: Florence Arman, Filous, Julian le Play, Jonathan Reiner

"Mehr als nur ein Like", Amy Wald, Musik: Georg Gabler, Valentina Vale, Amy Wald, Dominik Wendl; Text: Georg Gabler, Valentina Vale, Amy Wald

"Simone", Folkshilfe Text & Musik: Gabriel Fröhlich, David Haider, Willy Löster, Florian Ritt, Paul Slaviczek, David Wöhrer

"Traktorführerschein", Melissa Naschenweng, Text & Musik: Hubert Molander, Emanuel Treu

 

FM4 AWARD   

Florence Arman

Hearts Hearts  

Kreiml & Samurai

Oska

Silk Mob
 

ALTERNATIVE

Avec                

My Ugly Clementine               

Oehl                

Oska    

Sharktank

 

ELECTRONIC/DANCE

Camo & Krooked

Kruder & Dorfmeister

Lum!x

Parov Stelar

Waldeck

 

HARD & HEAVY

Black Inhale

Kaiser Franz Josef

Mother´s Cake

Serenity

We Blame The Empire

 

HIP HOP/URBAN 

KeKe

Kreiml & Samurai

Mavi Phoenix

Nazar

Raf Camora

 

JAZZ/WORLD/BLUES

5/8erl in Ehr´n

Gesangskapelle Hermann

Simone Kopmajer       

Ursula Strauss & Ernst Molden          

Wolfgang Muthspiel, Scott Colley, Brian Blade          

 

POP/ROCK

Alle Achtung

Chris Steger

Edmund

Julian le Play

Mathea

 

SCHLAGER/VOLKSMUSIK

Andreas Gabalier

Andy Borg

Die Mayerin

DJ Ötzi

Melissa Naschenweng

 

TONSTUDIO-PREIS BEST SOUND presented by FAMA

"Good Vids, Vile Times", Ant Antic: Recording: Marco Kleebauer, Tobias Koett; Mix: Tobias Koett; Mastering: Nikodem Milewski; Künstlerische Produktion: Marco Kleebauer, Tobias Koett

"Homesick", Avec:  Recording: Andreas Häuserer; Mix: Andreas Häuserer, Patrick Kummeneker, Nikodem Milewski; Mastering: Zino Mikorey; Künstlerische Produktion: Avec, Andreas Häuserer 

"louasril", Lou Asril: Recording: Zebo Adam, Thomas Bernhard, Felipe Scolfaro Crema, Alex The Flipper, Maximilian Walch, Robert Wallner; Mix: Alex Tomann, Maximilian Walch, Robert Wallner; Mastering: Patrick Kummeneker, Martin Scheer; Künstlerische Produktion: Zebo Adam, Thomas Bernhard, Felipe Scolfaro Crema, Alex The Flipper, Maximilian Walch, Robert Wallner

"M", Mathea: Recording: Vlado Dzihan, Johannes Herbst; Mix: Patrick Kummeneker, Nikodem Milewski, Peter Schmidt; Mastering: Nikodem Milewski; Künstlerische Produktion: Vlado Dzihan, Johannes Herbst

"Tandem", Julian Le Play Recording: Lukas Hillebrand, Matthias Oldofredi, Johannes Römer; Mix: Lukas Hillebrand, Patrick Kummeneker, Nikodem Milewski; Mastering: Zino Mikorey, Martin Scheer; Künstlerische Produktion: Lukas Hillebrand, Julian le Play, Matthias Oldofredi, Johannes Römer

            


LEBENSWERK

Wird vom Veranstalter IFPI Austria ausgewählt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.