Kolumnen Wir schauen Fern
04/08/2020

Vittorio Brambilla

Ein Wiederhören mit Heinz Prüller: Der ORF zeigt alte Formel-1-Rennen.

von Guido Tartarotti

Der Sender ORFsport+ zeigt derzeit alte Formel-1-Rennen als Wiederholungen. Was nicht ohne Risiko für die Formel 1 ist, sieht man doch, um wie viel spannender die Rennen vor 20, 30, 40 Jahren waren. Da gab es doch tatsächlich Überholmanöver, und das ganz ohne „DRS-Zonen“, es gab mehrere Fahrer, die Rennen gewinnen konnten. (1982 gab es elf verschiedene Saisonsieger!) Und wie herrlich die Fahrer hießen! Vittorio Brambilla, Fabrizio Barbazza, Mauricio Gugelmin -  das ist Musik!

Großartig ist auch das Wiederhören mit dem  ... unvergleichlichen Heinz Prüller. Vor lauter Kramen in seinen Unterlagen, auf der Suche nach Anekdoten („... beim legendären Regenrennen von Watkins Glen 1971, Sie erinnern sich sicher noch ...“) übersah er Positionswechsel und Ausfälle, war aber dabei immer wunderbar unterhaltsam. Mein liebstes Prüller-Zitat geht so: „In Estoril sind die Seitenwinde gefürchtet, vor allem, weil sie auch von vorne und hinten kommen.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.