© KURIER

Kolumnen
05/08/2021

Trümmer

Erst das Virus, dann Raketenteile, die uns auf den Kopf fallen ...

von Andreas Schwarz

 

Jetzt langt’s dann: Erst schickt China die Welt per Virus ins Koma (und erwacht wundersam schnell aus Selbigem). Und nun drohen uns auch noch chinesische Raketenteile auf den Kopf zu fallen.

Mit gutem Willen versagt man sich’s natürlich, anzunehmen, dass das mit den Fledermäusen Absicht war auf dem Weg zur Nummer eins der Welt. Verschwörungstheorien! Aber das mit der Rakete war bewusst: „Langer Marsch 5B“ hat etwas ins All gebracht, aber der Hauptantrieb verglüht nicht, wie bei jeder vernünftigen Rakete, in der Atmosphäre, sondern stürzt in vielen Trümmern unkontrolliert zur Erde. Anders schaffen’s die chinesischen Weltraumeroberer halt noch nicht, Pech gehabt.

Ja geht’s noch? Eh wurscht, wo die Trümmer hinfallen? Chinesische Hinterhofteigtascherlfabriken (noch so eine Waffe made in China) werden sie schon nicht erwischen? Es wär’ an der Zeit, dem Chef-Chinesen Xi  ein bisserl auf die Finger zu klopfen – weil nur den Kopf einziehen zu müssen, ist auf Dauer nicht lustig.

andreas.schwarz@kurier.at

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.