Im Bild
04/05/2018

Toll

Bundeskanzler Sebastian Kurz war erstmals im Hauptabendprogramm, in der Puls 4-Arena.

von Peter Pisa

Offensichtlich leiden mittlerweile alle an Blasenschwäche. Denn selbst während der Bundeskanzler auf Puls 4 im Hauptabendprogramm Rede und Antwort stand ... also: Rede – selbst diese Sendung   am Mittwoch musste mit  Werbung unterbrochen werden: „Ich wusste gar nicht, wie angenehm eine Einlage sein kann ...“
In 80 Minuten konnten fünf Fragen „aus dem Volk“ gestellt werden. Nur fünf. Und keine(r) der Fragesteller(innen) war mit dem, was ihnen Sebastian Kurz’ mitgab,  zufrieden, obwohl er meistens nett begann∙: „Ich bin völlig bei Ihnen!“ Pause. Pause. „Allerdings ...“
Eine Überlebende des Konzentrationslagers Theresienstadt begrüßte er mit den Worten: „Zunächst einmal find’ ich’s toll, dass Sie hier sind.“   „Toll“ passt toll.
Sie wollte wissen, wo seine rote Linie sei, bei dem Ungeist speziell in der FPÖ. Kurz holte aus: Er habe viele rote Linien, auch was die Korruption  betrifft ... Und genau darum ging es  NICHT, noch nicht.
Manchmal wird eine Einlage geliefert, die nicht passt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.