Kolumnen
19.05.2018

Teuer

"Pisa schaut fern": Die Prophezeiung, die Hochzeit von Harry und Meghan betreffend, hat sich bewahrheitet.

Die Energetikerin  hatte tatsächlich recht. Im Jänner war sie vom ORF eingeladen worden, und sie prophezeite: Die Hochzeit von Harry und Meghan wird teuer. Die Zuschauer waren damals gewiss platt gewesen über diese mutige Vorhersage. Was, wenn es sich nicht bewahrheitet hätte? Jessas, wäre das peinlich für die gesamte Energetik gewesen! Seit  Samstag die Bilder aus dem Schloss Windsor um die Welt gingen,  wissen alle: Jawohl, das war  teuer.
Es gab für die ORF-Zuschauer einiges zu erfahren, z.B. dass  sechs Männer fürs Tischdecken angestellt sind. Aber ob  Queen Elizabeth  ihren persönlichen Toilettensitz mitgeführt hatte, konnte auch von den Adelsexperten nicht geklärt werden.  Dass der Gemahl „Würstchen“ zu ihr sagt, hat man aber, Thank God, in die Berichterstattung einbauen  können.  Früher, als es noch die TV-Sendung „heute leben“ gab, wurden noch viel wesentlichere Informationen zwischen Tipps über Lebensmittelmotten und Schleimbeutelentzündungen eingestreut.
Ohne „heute leben“  wird man vermutlich nie  zu hören bekommen, ob Harrys Großvater Prinz Philip einen der anwesenden  VIP sekkiert hat. Das konnte er schon immer hervorragend. Verbürgt ist, dass er bei einem Empfang auf Windsor zu einem Gast brummte:
„Was machen Sie denn hier?“
„Ich wurde eingeladen, Sir.“
„Nun, Sie hätten aber nicht kommen MÜSSEN!“

 

Mehr über die Queen, aber auch über Karl Merkatz, Karl Hodina, Dominic Thiem und "Jack the Tripper" im Buch " Pisa schaut fern", erschienen im Wieser Verlag, Vorwort von Franz Schuh, Porträt-Karikaturen von Bernd Ertl. Um 18,80 Euro im Buchhandel.