Kolumnen
19.04.2018

Spargel

"Pisa schaut fern": Hat der ORF auf die Party im Marchfelderhof anlässlich Beginn der Spargelsaison vergessen?

Es war zwar interessant, dass „Seitenblicke“ über eine neue Schönheitscreme mit Kaviarwasser berichtete. Destilliertes Wasser mit pürierten Eiern. Toll, nicht nur für die Haut. Sondern überhaupt.
Aber wo war die  Eröffnungsparty der Spargelsaison 2018 im Marchfelderhof? Herrliche TV-Momente hatte es in früheren Jahren gegeben! Etwa, als eine Prominente gefragt wurde: „Wie lange kochen Sie denn so einen Spargel?“ –„Circa noch ein Monat.“ Dass man  den ORF-Bericht heuer vielleicht versäumt hat, ist ein schlimmer Gedanke. Aber immerhin gibt es auf YouTube  einen Film über das Ereignis, produziert von Pepperminz Productions.  Interviewt wurde Frau Birgit Sarata. Ausnahmsweise. Haha.
Sie verriet: „Ich besitze ein Spargelfeld. Das hat man mir gekauft. Oder naja, zumindest hat man mir es geschenkt. Also muss es einer gekauft haben, ja. Und da krieg ich jedes Jahr ZWEI KILO Spargel.“
Ganz Österreich hofft nun, dass es sich bei dem Geschenk wenigstens  um Solospargel handelt.

 

Im Buch "Pisa schaut fern", erschienen im Wieser Verlag, wird nicht nur die Prominenz beim Spargel-, sondern auch beim Fischessen im Marchfelderhof beobachtet. Und Birgit Sarata bekommt einen Preis. Und der Urbanek vom Wiener Naschmarkt erzählt einen Witz. Karikaturen von Bernd Ertl. Um 18,80 Euro im Handel.