schwarz.jpg

© Kurier

Kolumnen
03/05/2020

Schmerz

Reiche erschießen; nicht gebären wegen der Umwelt; Wirtschaft zerstören! - Der geistige Müll nimmt dramatisch überhand.

von Andreas Schwarz

Es hängt alles mit allem zusammen auf dieser Welt. Selbst gröbster Unfug.

„Nach einer Revolution, wenn wir ein Prozent der Reichen erschossen haben“, brauche es zum Leben eine Energiewende, sagt eine deutsche Linke. Und ihr Chef sagt: Nein, „die setzen wir für nützliche Arbeit ein“. – Nützliche Arbeit, war da nicht mal was? Aber immerhin: Drei Gedanken auf einmal, wie kriegen die das hin?

Die Vollspinner dieser Welt ticken sonst eher eindimensional. Die Autorin Brunschweiger, die kein Mensch kennen würde, wirbt für Kinderlosigkeit zum Schutz der Umwelt. Die Kapitänin Rackete will die reiche Wirtschaft zerstören, aber alle Klimaflüchtlinge retten. In Australien sind laut einer hiesigen Hysterie-Postille Kondome ausverkauft, weil sie, über die Finger gestülpt, gegen Corona schützen sollen. Da gibt’s dann zwar mehr Kinder, was der Umwelt schadet, aber wenn sie zu reich werden, kann man sie später ja … – Für so viel Schmerz gibt’s kein Pulver.

andreas.schwarz@kurier.at

xx

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.