© KURIER

Kolumnen
12/05/2021

Schämen

Nach der Flugscham jetzt das Christbaum-Shaming - ach, ist die Welt gut

von Andreas Schwarz

Advent bedeutet „Ankunft“ (des Erlösers, nicht schon wieder eines neuen Kanzlers). Es adventelt schon, aber es kommt nix Erlösendes. Statt dessen das blöde Virus mit O; die Nachricht, dass nur 6 % der Lebkuchen bio sind (Greenpeace-Check); und apropos grün: Ist es umweltverträglich, dass wir Christbäume aufstellen?

Bäume nehmen CO2 auf (Laub mehr als Nadel) und geben Sauerstoff ab (eine 20 Meter hohe Fichte so viel, wie ein Mensch am Tag atmet). Jetzt stehen wir zwar nicht den ganzen Tag neben einer Fichte. Aber wenn wir den Baum schneiden, kappen wir den Kreislauf der Natur? Oder werden Christbäume eh nur fürs Schneiden gepflanzt, wären also ohne Weihnachten gar nicht da?

Nein, es geht nur ums Schämen. Nach dem Flugschämen ist jetzt Christbaum-Shaming gefragt. Wir empfehlen wegen der Gewürze aus ex-kolonialer Welt (Kardamom, Muskat) auch ein Lebkuchen-Shaming. Weiteres Schämen fällt uns auch noch ein, für eine gute Welt, oder?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.