Kolumnen
06.05.2018

NMS soll reformiert werden. A geh!

Seit 20 Jahren lese ich diesen Satz. Seit gefühlten 30 Jahren schreibe ich dazu: So geht das aber nicht!

Diese Woche konnte man im Zusammenhang mit den neuen Plänen des Bildungsministers öfter den Satz lesen: Die NMS soll reformiert werden. Seit 20 Jahren lese ich diesen Satz, die NMS soll reformiert werden, mit wechselnden Buchstaben an der zweiten Position des Satzes: Ursprünglich stand dort HS, dann hieß es KMS, seit zehn Jahren ist die HS eine NMS, eine Neue Mittelschule.

Von neu inzwischen keine Spur mehr, von erfolgreich schon gar nicht, und gemeint war immer die städtische NMS, denn die Hauptschule auf dem Land war trotz Heterogenität (oder etwa gerade deswegen?) nie reformbedürftig. Jetzt soll die städtische NMS also wieder reformiert werden.

Seit gefühlten 30 Jahren schreibe ich dazu: So geht das aber nicht! Oder in der Langform: So bitte nicht, ihr Armen im Geiste, die ihr euch Bildungsexperten oder Bildungspolitiker nennt und von Dingen sprecht, von denen ihr keine Ahnung habt, oder hat auch nur einer von euch in einer der besagten Rest- und Ghetto-NMS je unterrichtet?

So bitte nicht, ihr Fehlgeleiteten, die ihr von Reform sprecht, und dabei stets den Rückwärtsgang meint! So bitte nicht, ihr Heuchler, die Ihr vorgebt, die NMS reformieren zu wollen und dabei nur herumdoktert an ihr, Placebos verteilt, den Lehrerinnen sinnloses Zeug vorschreibt, das sie auch noch dokumentieren und evaluieren müssen, mit dem seit 20 Jahren gleichen Ergebnis: Hm, wieder nix besser geworden! Ihr, die ihr nur ein Ziel verfolgt: euch die wertvollen Wählerstimmen der eingesessenen Nicht-NMS-Eltern zu erhalten, diese und die der Lehrerinnen dort, denen ihr einredet, auf der Butterseite der Kaisersemmel zu unterrichten, während ihr sie im ranzigen Fett stehen lasst.

Und nur als Tipp jetzt an die, die die NMS wieder einmal reformieren wollen: Nein, drei Mathe- oder Deutsch- oder Englisch-Lehrerinnen für 75 Schüler sind nicht besser als sechs. Und nein, durch eine „Mini-Matura“ für 13-Jährige wird das triste Niveau der städtischen NMS nicht steigen, auch nicht, wenn diese keck Talente-Check heißen soll. Allein vom Wiegen wird die Sau nicht fett.