Kolumnen
06/08/2019

Napf und Näpfchen

Prinz Philip wird 98 - und hat uns schon soo viel Freude gemacht

Der König des Fettnapfs mag Donald Trump heißen, aber der hat diese Woche bei der Queen nur wenig elefantiert. Wir halten es ohnehin lieber mit Gemahl Philip, dem Prinzen des edlen Fettnäpfchens. Er wird Montag 98 (!) und hat uns schon soo viel Freude gemacht.

„Guten Tag, Herr Reichskanzler “ (zu Helmut Kohl) ist bekannt. „Werft Ihr immer noch Speere aufeinander“ (zu Aborigines beim Staatsbesuch in Australien) und „Sie haben es geschafft, nicht gegessen zu werden?“ (zu Touristen in Papua-Neuguinea) auch. Zum nigerianischen Präsidenten in Landestracht sagte er „Sie sehen aus, als wollten Sie gleich zu Bett gehen“, und eine Modejournalistin frug er auf einer WWF-Party „Sie tragen keine Nerzunterwäsche, oder?“Am schönsten aber pfiff er einmal nach der hochg’scheiten Rede eines Industriellen aufs Protokoll: „Es tut mir leid, aber ich habe den Sinn Ihrer Rede nicht verstanden. Könnten Sie sie noch einmal wiederholen?“ Wunderbar, und noch viele Birthdays bitte!.

andreas.schwarz@kurier.at

x