schwarz.jpg

© Kurier

Kolumnen
11/01/2019

Mehr Wert

Wer schützt uns vor dem jährlichen Umfragen-Unfug, wieviel wir für Weihnachten, Ostern, Muttertag - und zu Allerheiligen ausgeben?

von Andreas Schwarz

Im Reigen der Feier- und Festtage hat wer den größten Stress? Der Handel. Nicht nur, weil die Leut’ viel einkaufen vorher. Sondern weil er uns vorher sagen muss, wieviel die Leut’ zu Weihnachten, Muttertag, Ostern für Geschenke ausgeben wollen. Laut Umfrage. Im Schnitt.

Alle Jahre wieder staunen wir, dass weniger als 525 Euro fürs Christkind, 71 für Frau Mama und 65 im Osternest knausrig sind. Das ist auch der Sinn dieses Umfrage-Unfugs: Hallo, schau’, was den anderen das Fest wert ist!

Das macht vor Allerheiligen nicht halt: 31 bis 32 Euro geben wir für unsere Verstorbenen aus. Für Blumen, Kerzen, Grabschmuck. Vermutlich leidet der Handel, dass er nicht auch Parfums und Wochenendtrips verhökern kann – blöde Grenzen des Machbaren.

Und wie wär’s mit nur einem Innehalten? Ein paar Gedanken? In Fotos blättern? Liebhaben per Erinnerung? Nicht nur am 1. und 2. November? – Das ist zwar nicht messbar. Hat aber deutlich mehr Wert.

andreas.schwarz@kurier.at

x

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.