Kolumnen
30.07.2018

Konkurrenten

"Pisa schaut fern": Wo ist die Kultur zu Hause? Bei Roberto Blanco? Bei Semino Rossi in der Wachau.

Kultur ist die Liebe zur Vollkommenheit, man braucht einen wachen Geist, um sie wahrzunehmen – um sie zu pflücken, um den Fortschritt zu sehen, den sie uns schenkt ... und deshalb darf zum Beispiel im Fernsehen auf  zdf.kultur ... Roberto Blanco singen. Damit liegt Deutschland allerdings in kultureller Konkurrenz mit Niederösterreich: Landeshauptfrau Mikl-Leitner hat schon voriges Jahr anlässlich der „Starnacht aus der Wachau“ betont:
„Die Kultur ist in der Wachau zu Hause.“
Das war auch heuer wieder eh klar, als im ORF das Programm für die September-Show präsentiert wurde. Man gab nämlich bekannt: Semino Rossi tritt auf. Hoffentlich bringt  er sein Kulturgut mit:  „Du bist so schön heute Nacht /  du weckst in mir so viel Zärtlichkeit /In deinem Herzen scheint ein Licht /  das mich zu allem verführt / No no, no no, no no, no no, no / No no, no no, no no, no no.“  
Beim vierten„No no“  könnte eine Subvention der NÖ-Kulturabteilung  ernsthaft überlegt werden.