© KURIER

Kolumnen
06/24/2020

Kaufen

Über „Was, wenn jeder nur das kaufen würde, was er braucht?“ und ähnlichen Unfug

von Andreas Schwarz

Die schlechte Nachricht zuerst: Die Tage werden seit Wochenbeginn schon wieder kürzer. Die gute Nachricht: Zum Wochenende  kommt, nach einem zu nassen Mai und einem zu kühlen Juni, der Sommer. Nur ob sich das heuer mit dem Hitzerekordjahr ausgeht, da müssen die Freitags-Zukünftler noch bangen.
Im Moment verlagert sich die Klimadiskussion ohnehin von der Apokalypse hin zur Post-Corona-Chance: Das, was wegen des blöden Virus möglich war, wird doch für unsere Zukunft möglich sein? Also  mehr   Verbote,  nicht mehr  fliegen,  den bösen Kapitalismus kübeln, Motto:  „Was, wenn jeder nur das kaufen würde, was er braucht?“
Die vielen kleinen/mittleren Geschäfte, die ums Überleben kämpfen,  werden sich für den Unfug bedanken ...
Aber:  Heute  in sechs Monaten ist Weihnachten. Was, wenn wir uns  auch  die übliche moralinsaure Weihnachtskonsumkritik schenken  und ihnen wünschen, dass ordentlich gekauft  wird?! Vielleicht ja jetzt schon.  

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.