Kolumnen
03/25/2021

Halleluja

Nächste Woche ist schon Ostern. Reisen kann man nur in den Vatikan

von Simone Hoepke

Seit gefühlt jede Corona-Impfung im Fernsehen übertragen wird (jene von „Bibi“ Netanjahu hat mittlerweile wirklich jeder gesehen), gehen andere Meldungen fast unter.

Etwa jene, dass der perfekt gestylte Mensch zu einer Art Endlager für Plastikmüll verkommt. Laut Greenpeace schluckt und inhaliert er wöchentlich fünf Gramm Plastik. In loser, flüssiger, fester Form. Unbemerkt. Beim Versuch, sich mit diversen plastikhaltigen Cremen, Make-ups und Lippenstiften Glamour ins Gesicht zu schmieren. Fünf Gramm entsprechen dem Gewicht einer Kreditkarte.

Halleluja.

Apropos.

Nächste Woche ist Ostern. Reisezeit. Doch sind die Möglichkeiten eingeschränkt, wenn man nach dem Urlaub nicht direkt in Heimquarantäne will. Dieser kann man nur in sieben Ländern entgehen. Eines davon ist der Vatikan. Nachdem die Glaubenskongregation in Rom verkündet, dass Homosexuelle nicht gesegnet werden, hat das den Touch einer Reise zurück ins Mittelalter.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare