schwarz.jpg

© Kurier

Kolumnen
11/23/2019

Gagerlgelbes

In Wien warnt die Ärztekammer mit Plakaten vorm Handy-Gebrauch, in Indonesien werden mit selbem Zweck Hühner-Küken verschenkt ...

von Andreas Schwarz

 

Haben Sie’s auch gesehen? In Wiener Arztpraxen hängen „10 medizinische Handy-Regeln“ auf gagerlgelbem Grund, die wirken wie aus den ersten Tagen des Schnurlos-Telefons. Prinzipiell gilt: So wenig und so kurz wie möglich telefonieren – Festnetz verwenden oder SMS schreiben, heißt es da. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sollten Handys nur im Notfall benützen! Und: Handys nicht unmittelbar am Körper positionieren … äußere Rocktasche, Rucksack oder Handtasche verwenden. Die Wiener Ärztekammer hat sich (Impressum 2018) „in verantwortungsvoller Weise dazu entschlossen, die österreichische Bevölkerung … zu informieren“. Danke, Kammer!

In Indonesien wurden jetzt an Tausende Schüler Hendl-Küken verteilt, damit die Kids wenigstens beim Füttern morgens und abends vom Handy lassen. Auch eine verantwortungsvolle Weise. Ob erfolgreich, misst sich dann daran, ob die Küken je so alt werden,

dass sie Eier und mit ihnen Gagerlgelbes (Dotter) legen.

andreas.schwarz@kurier.at

x

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.