Kolumnen
01/09/2019

Fliege und Elefant

Die Post sammelt Daten und rechnet unsere politische Einstellung hoch - na bumsti, das ist arg!

Die Empörung ist groß: Die Post hat Daten ihrer Kunden gesammelt und weitergegeben. Und nicht nur das. Sie hat Parteipräferenzen der Postdienstinanspruchnehmer „statistisch hochgerechnet“ und dieses (Halb-)Wissen verscherbelt.

Na bumsti, das ist aber arg! Oder ist es einfach nur drollig – das Postgeschäft und die Empörung darüber?

Wir tummeln uns im Internetz wie der Fisch im Wasser, ein Paradies, weil’s nix kost’ – außer unsere Daten halt. Die Herren Google, Facebook & Co. sagen Danke, wissen vom Frühstücksmüsli bis zum letzten Schnaufer vorm Schlafengehen, was wir tun, und sagen es für Geld gerne weiter – keinen regt es auf. Hie und da grapscht ein Unbefugter in der Cloud nach unseren eMails und Adressen – da staunen wir kurz, aber mein Gott!

Mit Verlaub: Gegen all das ist die Post, die auch was vom Kuchen will, ein gelber Fliegenehschonwissen auf dem großen, dicken Datenelefanten.

andreas.schwarz@kurier.at