© Kurier

Kolumnen
08/13/2019

Enthüpft

Dank Spätsommer wird's doch noch ein Wespenjahr - was für ein Spätsommer?

Der Spätsommer könnte dafür sorgen, dass wir noch ein extremes Wespenjahr erleben, lesen wir. Also, extrem ist heute ja eh alles, aber was für ein Spätsommer?? „Sonne, Regen, bis unter 20 Grad – Ist der Hochsommer jetzt schon vorbei“, titelte gerade die deutsche Bild, und Deutschland ist jetzt nicht so weit weg.

Andererseits: Mit Sommertieren waren wir heuer medial nicht übermäßig gesegnet. Keine Dornfingerspinne, kein Krokodil in irgendeinem Badeteich, ein paar Gelsen, aber auch nicht so viel, wie man nach einem extremen Mai (nass) und einem extremen Juni (heiß) erwarten durfte. Grad einmal der Streit um Mini-Schweine in einem Hietzinger Vorgarten hielt uns bei Laune, die böse Kuh, die verlässlich Jagd auf Wanderer macht, und zuletzt Johann – endlich wieder ein Känguru, das irgendwo enthüpft ist.

Da kommen ein paar Wespen, vor denen wir uns so schön fürchten können, gerade recht. Ehe uns der Sommer, Hoch- oder Spät- oder welcher immer, enthüpft.