© KURIER

Kolumnen
11/12/2020

Die Freud’

Der neue Impfstoff freut vor allem ... - die Börsianer. Komische Welt.

von Andreas Schwarz

Seit Wochenbeginn darf die Welt hoffen, dass ein Impfstoff gefunden wurde, der dem Coronavirus die Freud’ nimmt. „Ein Schritt näher zum normalen Leben“ oder „Die Erfolgsmeldung, auf die die Börsen sehnsüchtig gewartet haben“, sprachen Analysten freudig– Moment, wer hat gewartet?

In der Tat machten Aktien-Indizes wie der Dow Jones wahre Luftsprünge. Dieweil die Kurse von Netflix oder Zoom in den Keller rasselten – wer streamt oder videokonferenzt schon, dann, wenn alle wieder gesund sind? Angeblich wollen alle auch wieder reisen, laut Umfragen so viel wie nie zuvor, weshalb die Aktien von Airlines und Kreuzfahrt-Konzernen profitieren, auch Ölwerte und Banken performen gut, wie das so schön heißt.

Das ist der Unterschied der Welten: In der Finanz geht’s gleich zu, als gäb’s kein Morgen; in der echten wartet man mit der überschäumenden Freud’, bis das Morgen und der Impfstoff da ist. Bis dahin hofft man.

andreas.schwarz@kurier.at
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.