Kolumnen
01/09/2019

Die Antwort-App

"Ohrwaschl": Kinder und Computer/Mobile - unendlich viele Studien und eine gute Idee

Kinder und Computer sind ein weites Feld für Studien und Expertisen: In China zum Beispiel wird Eltern geraten, Kinder mehr ins Freie zu schicken, weil sie vor dem Computer/Tablet/Mobile Sehkraft verlieren (immer mehr kleine Chinesen sind bebrillt). Eine britische Studie sagt jetzt, Kinder werden nicht vor dem Bildschirm dick, sondern dicke Kinder sitzen mehr vorm Bildschirm.

Zwischen Henne und Ei gibt es auch Vernünftiges wie die Erfindung einer App, die Kinder zum Antworten zwingt. Rufen Eltern an und fragen „Wo bist Du grad?“, ist das Handy so lange tot, bis der Nachwuchs eine Antwort tippt.

So was wär’ überhaupt gut: Eine Art App, die auch abseits der Handywelt mehrsilbige Antworten erzwingt (statt „Wie war’s in der Schule?“ – „Gut“/ „Was willst Du essen?“ – „Nix“). Bleibt die Antwort aus, dann ... – ja, was dann? Braucht’s wieder etwas, das strafweise nicht funktioniert. Ein Handy zum Beispiel. Und das macht blind. Oder dick. Oder welcher Studie man gerade glaubt ...