Kolumnen
14.04.2018

Der Weg

Red Bull Salzburg, das Panda-Foto, die Speerblume, der Lachs - und die ewige Frage: der Weg oder das Ziel?

Die Frage, ob der Weg oder das Ziel das Wichtigere

im Leben sei, war zu Urzeiten in der Höhle noch leicht zu beantworten: Nicht die Jagd barg die Lust, sondern das erlegte Tier.

Heute ist die Antwort auf die Weg-/Ziel-Frage differenzierter, nicht nur unter Waidmännern. Die einen erfreuen sich am passablen Kick ihrer Bullenfußballer in der heimischen Lulu-Liga, für die anderen sind die fünf Minuten, in denen die Salzburger elf verdutzte Römer aus dem Stadion schießen, das Ein und Alles. Die einen genießen ihren stetigen Aufstieg in der Politik, für die anderen zählt nur das Ziel, also etwa das Foto mit Panda.

Apropos: In Fauna und Flora gibt es Exemplare wie die Speerblume, die Jahrzehnte auf den Höhepunkt des einmaligen Erblühens hinwachsen und dann verenden (siehe Seite 27). Oder den Lachs, der sich fettfrisst, um dann flussaufwärts zum Laichen und Sterben zu schwimmen (wenn’s blöd und der Bär kommt, nur zum Sterben). Fortpflanzung und aus?

– Also dann doch lieber der Weg.

andreas.schwarz@kurier.at