Kolumnen
01/07/2019

Das Geringste

Im sozialen Netz tobt eine ideologische Schlacht um den Schriftsteller Robert Menasse.

Der Schriftsteller Robert Menasse hat in Reden und Schriften zur EU Zitate erfunden. „Die Abschaffung der Nation ist die europäische Idee“, hat er Walter Hallstein – quasi der erste Kommissionspräsident – in den Mund gelegt. Der hat das so nie gesagt. Und auch so nicht gemeint, sagen die einen. Sehr wohl so gemeint, sagte Menasse, „was fehlt, ist das Geringste: das Wortwörtliche“.

Seither tobt im angeblich sozialen Netz eine Schlacht. Links schlachtet Rechts und umgekehrt. Die einen rufen „pfui!“ auf einen Moralisierer, den sie beim Schummeln erwischt haben. Die anderen empören sich über die Empörung, die nur ablenken wolle, wovon auch immer. Und Menasse? Hat sich am Ende ein bisserl entschuldigt und seine Kritiker der „künstlichen Aufregung“ geziehen.

Ein echtes „Sorry!“ ohne Rechthaberei hintnach und ein Abhaken ohne ideologische Verbissenheit – ja wie fad wär’ denn so eine Welt!?