Pisa schaut fern
07/29/2019

Biedermannsdorf

"Pisa schaut fern": Am Land passieren keine Verbrechen? Das ist nicht ganz richtig.

von Peter Pisa

Niederösterreich heute“ interviewte den Bürgermeister eines Ortes, in dem ein Verbrechen geschehen ist. Er sagte, damit habe er nicht gerechnet, „weil am Land so etwas nicht passiert.“
Naja. Einmal schon gab es ein Verbrechen am Land. Ernst Bieber hatte im KURIER berichtet. Bieber war ein Polizei(chef)reporter, wie es heute keinen mehr gibt. Längst in der Pension, baut er Wein an. Einmal schlief er ein, den Kopf auf der Schreibmaschine,  und das durfte er, er war nächtelang im Einsatz gewesen – ganz leise hat der damalige Chronikchef Paul Uccusic  die Zimmertür zugemacht: „Dass ihn  ja niemand weckt!“
Das Verbrechen, ein Bankraub, fand vor 39 Jahren in Biedermannsdorf statt. Bieber suchte im Ort Zeugen, er fand eine Frau, die einen sehr Verdächtigen beobachtet hatte. Auch wenn der Satz dumm und ekelhaft ist,
 er ist historisch – die Zeugin wurde im Bericht zitiert: „Was macht a Neger bei uns in Biedermannsdorf?“ (Der Räuber war der polizeibekannte Joschi R. aus Mödling.)