© KURIER

Kolumnen
06/19/2021

Auf den Keks

Die moralisierenden Zeigefinger im Netz haben den Keks "Afrika" gekillt - tolle Leistung

von Andreas Schwarz

Der keksigste aller Kekshersteller, Bahlsen, hat eine Waffel umbenannt, die 60 Jahre lang „Afrika“ hieß. Grund? Erraten: ein Shitstorm in der Zeigefinger-Abteilung des Internets. Dabei hieß das Blättchen nicht „Afrika“, weil es mit brauner Schoko überzogen ist, sondern weil Kakao in Afrika angebaut wird.

Wir leben in einer Zeit, in der man, frei nach dem großartigen Harald Martenstein in der Zeit, auf Formularen bei Geschlecht besser „divers“ ankreuzt, um niemanden zu diskriminieren. Afrika nur auszusprechen, ist politisch unkorrekt – „Menschheitswiege“ ginge gerade. Schokolade sollte nur noch weiß sein und „Europa“ heißen. („Afrika“ heißt jetzt übrigens „Perpetum“, so was wie „beständig“.)

Die ganze Debatte geht Ihnen beständig auf den Keks? Diese Wendung geht wiederum auf „Nutty as a fruitcake“ zurück (durchgeknallte Person) und ist vielleicht sogar politisch korrekt – mal einen Internet-Zeigefinger fragen. Wenn der nicht grad in der Nase bohrt.

.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.