Kolumnen
07/11/2020

Hupen zwecklos!

An der Corona-Ampel: Kann Türkis damit leben, dass Grün die Wunschfarbe aller Österreicher sein wird?

von Birgit Braunrath

Corona akzeptiert keine Stoppschilder. Daher suchen wir Halt bei der Ampel. Nach Ampelkoalition, Ampelmännchen und Ampelweibchen diskutieren wir jetzt die Corona-Ampel. Ab Herbst soll sie blinken. Wie lang diese Ampelphase dauert, weiß niemand. Klar ist nur: Hupen zwecklos! Unbestechlich soll die Ampel die Corona-Situation auf Bezirksebene ausleuchten.

Politisch wirft das – an sich simple – Farbleitsystem Fragen auf: Werden Landeshauptleute wie Kaiser und Doskozil weiter stolz betonen, dass ihr Bundesland rot ist? Kann Bundeskanzler Kurz akzeptieren, dass Grün die Wunschfarbe aller Österreicher sein wird, oder muss der Juniorpartner in der Regierung einsehen, dass bei der Corona-Ampel von Grün auf Türkis umgefärbt wird? Und schlägt Rendi-Wagner Pink statt Rot als höchste Bedrohungsstufe vor?

Blaulicht ist bei der Ampel keines vorgesehen. Blauenchef Hofer hat bereits in der ZiB 2 die Sinnhaftigkeit der Corona-Ampel angezweifelt – ein klassischer Rechtsabbieger bei Rot.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.