Pisa schaut fern
08/19/2019

Abschied

"Pisa schaut fern": Früher, wenn das Fernsehprogramm schlecht war, ist man zum Fenster gegangen ...

von Peter Pisa

Früher  war das möglich. Da konnte man, wenn das Fernsehprogramm schlecht war – z. B. wenn Norbert Hofer lieblich wird ... man konnte ans Fenster flüchten, und mit den Fingern formte man ein Kastl und schaute durch, so hatte man ein ehrliches Programm: Jeden Abend kam ein kleiner dicker Mann in kurzer Hose aus dem Haustor gegenüber und führte seinen Golden Retriever Gassi.  Und es dauerte nie lange, dann schrie er: „Was bist denn du für ein Trottel! So blöd kann man doch nicht sein!“ Er schimpfte mit seinem Hund, weil der Hund in die eigene Scheiße gestiegen war. Ende der Live-Übertragung.
Dieses Paar war schon vor Jahren Gast in dieser Kolumne, und das ist jetzt der Abschied. Denn der Hund ist tot, der Mann ist tot, die Wohnung ist leer, die Straße ist trotzdem nicht sauber. Aber langweilig ist es draußen, wenn drinnen Hofer redet.

Man würde sich sogar über einen Pudel freuen.