Kolumnen
01.12.2018

0,3 Geschenke

Über das Mögen von ewig gleichen Vorweihnachtsritualen, oder: Wie viel kosten 0,3 Geschenke?

 

Zu den ewig gleichen Vorweihnachtsritualen gehört

a) die Umfrage, wieviel der Österreicher heuer für wie viele Weihnachtsgeschenke auszugeben gedenkt (aktueller Stand: 360 Euro für 6,7 Geschenke – Mathematikaufgabe: wie viel kosten dann die 0,3 Geschenke auf sieben und wer kriegt die?).

b) die Prognosen des Handels und die Zwischenberichte nach den Einkaufssamstagen. Am ersten läuft das Geschäft meist gut an, am zweiten wird’s mau, hat am dritten Luft nach oben und bricht nach dem vierten dann doch den Vorjahresrekord. Heuer ist das Ritual ein bisschen verkompliziert, weil es fünf Einkaufssamstage gibt. Der erste wurde vor einer Woche ausgerufen, weil der ursprünglich zweite am 8. Dezember ein Feiertag ist – an dem wird zwar auch eingekauft, aber wurscht.

Apropos wurscht: Es gibt viele Vorweihnachtsrituale, die man mögen kann – a) und b) hingegen sind uns, also mehr wurscht geht gar nicht.