© Birgitta Heiskel

Lernen fürs Leben
04/15/2020

Lilli pflückt und kocht: Brennnesselspinat

Beweise deinen Eltern, dass Unkraut ganz schön gut schmecken kann.

Zutaten

4 Hand voll Brennnesselspitzen (ersatzweise Giersch oder „normaler“ Spinat)
2 Knoblauchzehen
40 g Butter oder 2 EL Olivenöl
1 TL Honig
½ TL Zitronensaft oder ein paar Tropfen Essig
Salz, Pfeffer

Du brauchst: Handschuhe, Pfanne, 10 Minuten (plus Zeit zum Pflücken)

Kinderleicht gemacht 

  1. Ziehe dir Handschuhe an und pflücke ihre frischen Triebspitzen (die obersten 10-12 cm einer der Pflanze). Wasche sie und lasse sie abtropfen.
  2. Schäle den Knoblauch und schneide ihn klein. Zerlasse die Butter in einer Pfanne, bzw. erhitze das Öl, schwitze den Knoblauch darin an.
  3. Gib die Brennesseln dazu. Sie werden nach kurzer Zeit „zusammenfallen“. Drehe sie mit zwei Kochlöffeln um, damit alle Blätter weich wird.
  4. Würze mit Honig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Wenn du willst kannst du auch noch etwas Obers einrühren.

Wo finde ich Brennnesseln?

Brennnesseln wachsen auf Böden, die viele Nährstoffe haben. Zum Beispiel im Garten in der Nähe des Komposts oder auf Wiesen in der Nähe von Teichen, entlang von Bächen. Pflücke die Pflanzen im Frühling, wenn sie ganz jung und ca. 20-30 cm hoch sind, da sind sie am zartesten.

Lesen, Rechnen, Physik, Chemie, komplexe Abläufe planen – all das lernen Kinder ganz nebenbei, wenn sie das alltäglichste überhaupt machen: nämlich kochen!

Als Inspiration dazu findet ihr ab jetzt  jeden Tag eines unserer bewährten Lilli-Rezepte auch online: www.kurier.at/freizeit. Schreibt uns unter Betreff „Kochen mit der freizeit“, was ihr euch wünscht: freizeit@kurier.at. Dann könnt ihr sogar mitbestimmen, was Lilli kochen wird, und damit auch, was ihr lernen wollt. Und das Beste: Danach könnt ihr das, was ihr gelernt habt, sogar aufessen.

"Lilli kocht" ist eine Kinder-Koch-Serie, in der Heidi Strobl (© Idee und Texte) und Birgitta Heiskel (© Illustrationen) seit Jahren erfolgreich zeigen, wie viel Spaß kochen machen kann: mit einfachen Worten erklärt, originell illustriert, quer durch den regionalen Saisongarten. „Lilli kocht“, das Buch, wurde von einer Kinderjury 2017 zum besten Kinderkochbuch gewählt und mit dem Prix Prato ausgezeichnet. Tyrolia Verlag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.