Erzählerin Birgit Lehner und der kubanische Musiker Eldis La Rosa, für eine Ankündigung des Erzähltheaterstücks „Florian der Geschichtenfloh“ über Reisen, Freundschaft, Fernweh, fremde Kulturen und die alles verbindende Sprache der Musik natürlich verschoben werden muss.

© Marlene Rahmann

Kiku
03/18/2020

Weltgeschichten: Erzählte Kopfreisen via Internet

Internationaler Tag feiert mündliches Erzählen – derzeit natürlich im Internet. Link auch zu Liedern und Filmen.

von Heinz Wagner

Das Corona-Virus habe gleichsam die Stunde der mündlichen ErzählerInnen eingeläutet, beginnt der Verband der Erzählerinnen und Erzähler (VEE) seine Aussendung zum Weltgeschichtentag am 20. März – und der Woche danach (rund um den Frühlingsbeginn). Allerdings heuer natürlich ohne Live-Veranstaltungen, aber gerade mündliche Erzählung kann auch online gehört werden.

„Während In Boccaccios Novellensammlung aus dem 14. Jahrhundert sich eine Gruppe junger Menschen vor der Pest in ein Landhaus bei Florenz flüchtet und dort zehn Tage lang die Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertreibt, geht das Erzählen 2020 online“, so der VEE anlässlich der aktuellen Ausgangsbeschränkungen. Jedes Jahr steht der besagte Welttag unter einem anderen Motto. Heuer lautet(e) es „Reisen“ – das wird nun zwar nicht umbenannt aber faktisch zu „Kopfreisen“.

„Es gibt eine Reihe von Initiativen, um den Menschen mit Geschichten Mut zu machen, das kulturelle Vakuum zu füllen und nicht zuletzt auch den Verdienst-Entgang der freiberuflichen ErzählerInnen abzufangen“, schreibt die Erzählerin Birgit Elisabeth Lehner in der Information an Medien.

Angesichts er Selbstisolation in den Wohnungen hat der VEE eine Soundcloud eingerichtet – mit vorläufig vier Geschichten – und, so wird auf KiKu-Nachfrage versichert, „es werden noch mehr!“.

Soundcloud -> Erzaehlerverband

Mut machen

Der Verein ErzählerInnen ohne Grenzen, der sich um Menschen in Krisensituationen kümmert, postet auf seiner Facebook-Seite Geschichten, die den Menschen in Zeiten von Corona Mut machen sollen

erzaehler-ohne-grenzen.de

Darüber hinaus haben einzelne Erzählerinnen und Erzähler bzw. andere Künstler_innen eigene Initiativen gestartet – siehe

Weitere Internet-Erzählungen

Der Schweizer Erzähler, Festivalleiter und Kindergärtner Jürg Steigmeier postet auf seiner Facebook-Seite täglich eine Geschichte auf Hochdeutsch und Schwyzerdütsch sowie ein Bild zum Ausmalen, um den Kindern den Quarantäne-Hausarrest zu erleichtern. Das Ganze soll auch als Buch herausgegeben werden.

https://www.facebook.com/juerg.steigmeier

Die in München lebende Vorarlberger Erzählerin Katharina Ritter erzählt am Weltgeschichtentag.

geschichtenerzaehlerin.de

Quarantine Stories

Die italienische Erzähler_innen-Gruppe Raccontamiunastoria sendet via Facebook aus Dubai, wohin sie zu einem - abgesagten - Festival eingeladen war, Videos "Quarantine Stories“ auf Englisch, unter dem Motto: Fight Fear with Culture/bekämpf Angst mit Kultur:

Facebook -> Quarantine Stories

screenshot_erzaehl_geschcihten.jpg

Immaterielles Weltkultur-Erbe

Übrigens findet 2020 das alljährliche Treffen der deutschsprachigen Erzähler in Österreich statt, von 26. bis 28. Juni in Grünau im Almtal, und zwar mit einem Jubiläum: Dank der Initiative des bekannten Erzählers Helmut Wittmann ist das Märchenerzählen 2010 in die österreichische Liste des immateriellen UNESCO Welterbes aufgenommen worden. Das wird im Rahmen des Treffens mit einer Erzähl-Gala auch gefeiert. 

maerchenerzaehler.at

Weitere Informationen zum Weltgeschichtentag: ellrodt.de/wsd/ 

Follow@kikuheinz

screenshot_erzaehl_ohne-grenzen.jpg