In Normalzeiten findet die Spielenacht in der Spielebox stat - wo Tausende Spiele auch ausgeborgt werden können

© Christoph Liebentritt

Kiku
04/29/2020

Spielenacht gegen bzw. mit „Pandemie“ diesmal Online

wienXtra-Spielebox lädt diesmal zur Online-Version der (Brett-)Spiele-Nacht: 30. April bis 1. Mai 2020.

von Heinz Wagner

Lange Nächte der Museen, Kirchen, Forschung, des Theaters, Kabaretts usw. gibt’s schon teils Jahrzehnte. Auch die Spielenacht ist ein Fixpunkt im Jahreskalender der der wienXtra-Spielbox – und viele Spiele-Fans. Geht natürlich derzeit (noch) nicht live, analog vor Ort. Das heißt, live schon – im virtuellen Raum – am 30. April von 18 bzw. eigentlich schon ab 12 Uhr Mittag bis 2 Uhr des 1. Mai. Übrigens: Ab 4. Mai öffent die Spielebox wieder - mit den erforderlichen Einschränkungen - Abstand und so weiter.

Und dennoch geht’s vor allem nicht um Online-, sondern Brett- und andere Games. Das Programm für die digitale Spielenacht ist ziemlich abwechslungsreich.

Ab 12 Uhr steigt eine Fotochallenge/Schnitzeljagd – bei dir zu Hause. Sechs Stunden später starten moderierte Spielerunden. Darunter spielen sich Klassiker ab wie „Die Werwölfe von Düsterwald“ (in einem virtuellen Dorf) oder „Bingo“. Spielerisch Wissen testen und messen in „Pub Quiz“ – halt ohne Pub, Detektiv_in spielen in „Crime Stories“ oder beliebte Party-Spiele halt über die Distanz und via Monitor – ob Computer, Tablet oder SmartPhone stehen ebenso auf dem Online-Programm wie der Versuch aus einem multimedialen Escape Room gemeinsam zu entkommen.

Mit „Pandemie“ gemeinsam gegen die Krankheit spielen

Rollen- und Impro-Spiele stehen ebenso auf dem Programm, wie der Klassiker der kooperativen Spiele: „Pandemie“. Das gibt’s tatsächlich – seit ca. 12 Jahren. Matt Leacock hat dieses Brettspiel, bei dem es um Zusammenarbeit geht, erfunden (englischer Originaltitel: Pandemic). Schon ein Jahr später wurde es für das Spiel des Jahres nominiert und erhielt in der Folge einige Preise. Dafür braucht ihr allerdings ein Exemplar dieses Spiels. Übrigens: Vor sechs Jahren hat der genannte Spieleerfinder die zweite Fortsetzung entwickelt: „Pandemie – die Heilung“ (Panedemic - The Cure) nachdem davor schon eine Erweiterung zum Original „Auf Messers Schneide“ erschienen ist.

In der Spielenacht geht’s um und mit dem Klassiker: Das Szenario wird per Live-Übertragung gespielt, alle Teams haben die gleichen Karten und denselben Spielablauf. Es wird mit zwei Rollen gespielt, die idealerweise von zwei Personen gesteuert werden. Wenn ihr alleine oder zu mehrt antreten wollt, funktioniert das natürlich auch. Alle Teilnehmer_innen/ Teamleader_innen erhalten vorab per E-Mail genaue Informationen zum Ablauf und den Link zur Veranstaltung. Es reicht bei der Anmeldung also eine eMail-Adresse – mit Weiterleitung der Infos natürlich ;)

Zum letztgenannten Spiel, weil’s vielleicht doch nicht so bekannt ist, zwei YouTube-Videos und ein Link zur österreichischen Spieletest-Seite.

Follow@kikuheinz

Spieletest.at -> Pandemie

onlinespielenacht_kopie.jpg

Kostenlos und Anmeldung

Die kostenlose Anmeldung für die unterschiedlichen Angebote der Online-Spielenacht ist auf spielebox.at möglich, dort findet man auch eine detaillierte Programmansicht zu den einzelnen Angeboten sowie Erläuterungen, welche Technik und Tools für die einzelnen Spiele benötigt werden.

Online-Spielenacht
30. April/1. Mai 2020, 18 bis 02 Uhr, ab 12 Uhr Mittag Foto-Challenge
ab 12 Jahren
natürlich gratis

Wo? Online

Infos und Anmeldungen:

Wienxtra.at -> Spielebox -> Online-Spielenacht