Kiku
22.03.2018

Jede Vorstellung eine überraschende Premiere

Die Performancegruppe „schallundrauch agency“ spielt „Björn ohne Bretter“ im Dschungel Wien.

Fast eine Stunde immer wieder staunen und nicht zu wenig lachen – das erwartet die Besucher_innen der Performance „Björn ohne Bretter“ der Gruppe „ schallundrauch agency“. Was genau sie zu sehen, hören und erleben bekommen, kann gar nicht wirklich beschrieben werden – jede Aufführung ist eine wirklich Premiere. Nicht ein bisschen, sondern ziemlich anders. Immer auch beeinflusst von Schulklassen (derzeit Oberstufe, eine Version für und mit Volksschulklassen folgt Mitte April) mit denen Mitglieder der Gruppe im Vorfeld gearbeitet haben und die sich einiges wünschen durften. Die einen wollen, dass manche Wörter vorkommen, andere „bestellen“ Performance-Elemente, dritte – was auch immer ihnen einfällt.

Ob tanzend, singend, musizierend, akrobatisch oder was auch immer, Michael Haller, Elina Lautamäki, Jules Mekontchou, Sebastian Radon, Janina Sollmann, Šimon Voseček, Gabriele Wappel, Martin Wax haben viele Bewegungs- und Gesangselemente geprobt, wollen aber nicht nur dem Publikum, sondern auch sich selber überraschen. Deshalb, so Gabriele Wappel, eine der Gründerinnen der Gruppe, nach der Premiere zum Kinder-KURIER, „schauen wir uns auch selber erst kurz vor der Vorstellung die Wünsche der Klassen an, die an diesem Tag im Publikum sitzen, sonst würde manches vielleicht nicht so spontan entstehen!“

bjoern1.jpg

Prinzip Zufall

Fix ist eine Art von Struktur (Lied, Solo, Quartett, Duo usw.) – und auch deren Dauer – gestoppt mit bunten Sanduhren. Und die wird via Overhead-Folie an die Wand projiziert. Schon, wer dann das eine oder andere Duo oder gar Quartett performt, wird dem Zufalls-Ziehen von Kärtchen von Zuschauer_innen überlassen.

Und doch scheint sich ein Thema durchzuziehen – das speilen und leben im Moment, eines der voreinstudierten Lieder heißt „Jetzt“. Und als „Ende“ scheint auf der Wand der Satz auf: „Ich balanciere im Nichts“.

Ach ja, der Titel? Der wird kurz angesprochen – ist aber einem Workshop entliehen, den die Gruppe vor etlichen Jahren ebenfalls im Dschungel Wien abgehalten hat – und der genau so offen war für alles, was sich im Laufe der Arbeit entwickelt(e).

bjoern3.jpg

Infos: Was? Wer? Wann? Wo?

Björn ohne Bretter
schallundrauch agency
Performance, 50 Minuten, ab 6 bzw. 14 J.

Idee: Janina Sollmann, Gabriele Wappel
Performance:  Michael Haller, Elina Lautamäki, Jules Mekontchou, Sebastian Radon, Janina Sollmann, Šimon Voseček, Gabriele Wappel, Martin Wax

Licht: Silvia Auer

Wann & wo?
Version ab 14 J.: 22. März 2018

Version 6 bis 10 J. : 12. Und 13. April 2018

Dschungel Wien, 1070, MuseumsQuartier
Telefon: (01) 522 07 20-20

www.dschungelwien.at

http://schallundrauchagency.at/