Ein in der Papaya enthaltenes Enzym soll verdauungsfördernd wirken.

© Getty Images/iStockphoto/boyarkinamarina/IStockphoto.com

Gesund
07/07/2019

Medizin-Mythen: Wie wirkt Papaya auf Magen und Darm?

Mittel aus der exotischen Frucht sind beliebt bei Magen-Darm-Beschwerden oder Verstopfung.

Mittel aus der Papaya werden zur Linderung von Magen-Darm-Beschwerden beworben. Ein verdauungsförderndes Enzym aus der Frucht soll wirksam sein gegen Verstopfung, Blähungen, Sodbrennen, Gastritis und das Reizdarm-Syndrom.

Die Experten für Medizin-Mythen an der Donau-Universität Krems (www.medizin-transparent.at) sind dieser Behauptung nachgegangen. Sie wollten wissen, ob Papayas bzw. bestimmte Inhaltsstoffe aus der Papaya tatsächlich die Verdauung verbessern können – sei es als frische Frucht oder als Püree, Kapsel und Kautablette aus Apotheke und Online-Versand.

Zu wenig Untersuchungen

Im Zuge ihrer Recherche haben sie lediglich zwei Untersuchungen zu kommerziell erhältlichen Produkten mit Papaya-Püree finden können. Beiden Studien mangelte es an Aussagekraft. Ob Papayas verschiedene Probleme mit der Verdauung bzw. im Magen-Darm-Trakt lindern können, müssen daher zukünftige besser durchgeführte Studien beantworten.

Auch mögliche Nebenwirkungen gehören besser untersucht. Bekannt ist, dass die Papaya allergische Reaktionen auslösen kann.

Mehr Information finden Sie hier.

 

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.