Die Inhaltsstoffe von Schwarzkümmelöl solen viele positive Wirkungen haben.

© katerinchik73/iStockphoto

Gesund
08/25/2019

Medizin-Mythen: Hilft Schwarzkümmelöl bei Asthma?

Das Öl soll bei den unterschiedlichsten Beschwerden entzündungshemmend wirken.

Schwarzkümmel wird als Hilfe bei allen möglichen Krankheiten angepriesen; von Diabetes über Schmerzen bis hin zu Bluthochdruck. Er soll auch bei Asthma einen positiven Effekt haben.

Als wichtigster Inhaltsstoff des Schwarzkümmels gilt Thymochinon. Diese Substanz hat in Tier- und Zellversuchen eine entzündungshemmende Wirkung gezeigt. Da Entzündungsprozesse bei Asthma eine wichtige Rolle spielen, ist eine Wirksamkeit also prinzipiell denkbar. Aber eine plausible Theorie reicht nicht aus, um einen Effekt zu beweisen.

Datenlage ist gering

Deshalb hat sich das Team von Medizin-transparent (www.medizin-transparent.at) auf die Suche nach aussagekräftigen Untersuchungen begeben. Hilft Schwarzkümmel, um Asthma besser in den Griff zu bekommen? Sorgt die traditionelle Würzpflanze etwa für weniger Atembeschwerden oder eine bessere Alltagsbewältigung?

Die Datenlage zu Schwarzkümmel in Form von Kapseln bzw. Extrakten bei Asthma ist leider sehr dünn. Vier gut designte Studien haben rund 200 Personen untersucht. Allerdings zeigte sich insgesamt kein deutlicher Effekt von Schwarzkümmel auf das Asthma.

Mehr Information finden Sie hier.