Genuss
05.12.2011

Ziegenkäse & Lavendel

Waren Sie schon mal in Südfrankreich zur Lavendelblüte? Nein? Tja, ich leider auch nicht. Ich stell sie mir schön vor, die endlos violetten, duftenden Felder.

ZUTATEN
für 4 Personen


4-6 Scheiben helles Weizenbrot
3 TL Butter
50 g Walnusskerne
200 g Ziegenweichkäse (z.B. Sainte Maure)
ca. 6 TL Lavendelhonig
Ausstechform (4-5 cm Durchmesser)

Aufwand: einer von drei Punkten
Zubereitungszeit: 25 Minuten,
Preis: zwei von drei Punkten
Kalorien: ca. 95 kcal/Stück


Getränketipp: Prosecco

Das Backrohr auf 200°C vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen.
Aus den Brotscheiben zwölf Kreise ausstechen, dünn mit Butter bestreichen. Auf dem Blech verteilen.

Die Nüsse grob hacken. Den Ziegenkäse in zwölf gleich dicke Scheiben schneiden und diese mit einer Seite in die gehackten Nüsse drücken. Jeweils einen halben Teelöffel Lavendelhonig drüberträufeln.

Die Brotkreise etwa 3 Minuten vorbacken, bis sie ein wenig Farbe genommen haben. Dann herausnehmen und jeweils eine Ziegenkäsescheibe draufsetzen. Sofort wieder in den Ofen schieben und weitere 4-5 Minuten backen, bis der Honig leicht karamellisiert. Sofort warm servieren.

Aus dem Buch "Sandwich&Toast" von Margit Proebst, Christian Verlag, 19,95 Euro

Mehr süße Rezepte finden Sie unter: www.wiener-zucker.at

Heidi Stobls Rezeptempfehlung der letzten Woche finden Sie unter nachstehendem Link.