© APA/dpa/Wolfram Steinberg

Genuss
02/12/2019

Wohin mit Baby in Wien II: Wo gibt es Baby-Cafés?

In welchen Lokalitäten darf der Nachwuchs herumwuseln? Nach einer ersten Übersicht im Jänner, folgt hier die Fortsetzung.

von Marie North

Immer mehr Lokale versuchen auch den Bedürfnissen der kleinsten Gäste – neben den erwachsenen Anhängseln – gerecht zu werden. Vor vier Jahren sah die Lage in Wien noch ein wenig trist aus, jetzt gibt es eine gewisse Auswahl: Lokale und Cafés, die eine Spielecke für Krabbelbabys und Kleinkinder anbieten. Vor allem in der kalten Jahreszeit sind solche Räumlichkeiten besonders begehrt.

Auf die erste grobe Übersicht Anfang Jänner folgten einige Tipps von Leserinnen und Lesern und weitere Lokalaugenscheine. Jetzt gibt es eine Fortsetzung der Liste. Die Übersicht ist – wie schon das letzte Mal – subjektiv und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Tipps bitte posten oder per Mail an die Autorin schicken.

Eine ganz neue Lokalität gibt es im 7. Bezirk. Der Tipp kommt von einer Leserin.

Gundis, Wien/Neubau

Ganz neu und sehr gutes Essen. Kurdische Spezialitäten erwarten einen in diesem neuen Lokal im 7. Bezirk. Buggys können beim Tisch oder im Gang zu den Toiletten geparkt werden. Der Kinderbereich ist gleich neben den Tischen durch einen Mauervorsprung ein wenig abgegrenzt. Es gibt unter anderem einen Kaufmannsladen, einen Activity-Würfel und Kreide für die Wand.  Außerdem gibt es eine Kinderkarte.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11 - 23 Uhr, Samstag und Sonntag 9 - 23:30 Uhr

Adresse: Seidengasse 34, 1070 Wien

Dann geht es in ein Café in Ottakring.

Café Ritter, Wien/Ottakring

Hinter der Ottakringer Brauerei im 16. Bezirk befindet sich das Café Ritter Ottakring. Es ist geräumig und bietet genug Platz für mehrere Kinderwägen. Zum Interieur gehört unter anderem ein Bällebad und ein sehr gut ausgestatteter Wickelbereich. Es gibt ein sehr feines Frühstücksangebot und österreichische Küche.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 9 - 23 Uhr, Sonn- und Feiertag 9 - 20 Uhr

Adresse: Ottakringer Straße 117, 1160 Wien

Auch im ersten Bezirk, genauer lokalisiert am Ring gegenüber der Universität Wien, sind Babys und Klienkinder willkommen.

Yamm, Wien, Innere Stadt

Sehr zentral und vegetarisch. Die Kinderecke ist ein hinterer Raum, vom Essbereich für die Großen getrennt durch eine Glaswand, mit großer Baby-tauglicher Rutsche und Spielzeug auch für die Kleinsten. Um auch wirklich in der Kinderecke zu landen, bietet es sich an einen Tisch zu reservieren. Das Lokal ist groß, Kinderwägen haben Platz.

Öffnungszeiten: Montag bi Mittwoch: 8 - 23 Uhr, Donnerstag bis Freitag 8 - 23:30 Uhr, Samstag 9 -- 23:30 Uhr, Sonntag 9 - 15 Uhr

Adresse: Universitätsring 10, 1010 Wien

Das nächste Café gibt es schon lange, es befindet sich in Währing.

Mukusal, Wien/Währing

Klein aber fein. Babys können hier nach Herzenslust herumrollen und toben. Alle Kuchen sind bio und vegan – damit es auch wirklich alle vertragen. Kleinkinder bis zwei Jahre haben hier ihren Spaß. Es gibt einen Spielebeitrag von sechs Euro – pro Person, Snack und Getränk inklusive. Im Zweifelsfall mit Trage kommen, für Kinderwagen ist Platz, aber nicht für allzu viele.

Öffnungszeiten: Mittwoch 9.30 - 12 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag 14.30 - 17 Uhr

Adresse: Staudgasse 26 - Ecke Martinstraße, 1180 Wien

Im 6. Bezirk gibt es nahe U4-Station Pilgramgasse das Biolino Institut, vor allem wird dort eine Reihe an Kursen für Babys und Kleinkinder angeboten. Zweimal in der Woche wird ins Biolino Café geladen.

Baby-Café Biolino, Wien/Mariahilf

Zweimal wöchentlich öffnet für ein paar Stunden das Baby Café im Biolino Institut im sechsten Bezirk. Es gibt Kaffee und Kuchen und Holzspielzeug plus Kuschelecke für die Kids. Der Unkostenbeitrag macht fünf Euro aus. An manchen Tagen gibt es zusätzlich Vorträge zu verschiedenen Themen rund um Alltag und Baby.

Mit den Kinderwägen kann es im Vorraum ein klein wenig eng werden, dann kann frau/man bei trockenem Wetter aber auch mal im Hof parken.

Öffnungszeiten: Montag und Freitag (ausgenommen schulfreie Tage) 9 bis 12 Uhr

Adresse: Sandwirtgasse 13, 1060 Wien

Im 5. Bezirk stehen jeden Dienstag die Türen für Eltern und Babys offen. Ein Tipp von einer Mama.

Das bunte Wohnzimmer, Wien/Margareten

Das bunte Wohnzimmer gehört zu den ersten Babycafés in Wien. Es hatte früher jeden Tag geöffnet, jetzt nur dienstags, an den anderen Tagen werden Kurse angeboten. Es gibt ein kleines Spielhaus mit Puppenküche, ein Bällebad und vieles mehr. Für die Großen gibt es vor allem Kaffee und Kuchen. Der Spielebetrag beginnt bei fünf Euro. Für Kinderwägen ist Platz vorhanden.

Öffnungszeiten: Dienstag (ausgenommen Feiertag) 10 bis 18 Uhr

Adresse: Wehrgasse 4, 1050 Wien

In Brigittenau gibt es einen sehr feinen Spielraum, der Tipp kommt von einer Leserin.

Spielraum Märchenwald, Wien/Brigittenau  

Im 20. können Babys bzw. Kinder von null bis sechs Jahren den Spielraum Märchenwald erkunden. Es gibt einen Spielebeitrag, der abhängig vom Wochentag variiert. Inkludiert sind Obst und Wasser für die Kinder. Essen darf mitgebracht werden. Es gibt aber auch Kaffee, Snacks und Kuchen zum Konsumieren vorort.

Öffnungszeiten: von 13.2.-15.2.: Mittwoch - Donnerstag 11 - 18 Uhr, Freitag 9 - 12:30 Uhr

Ab März 2019 gibt es geänderte Öffnungszeiten: Mittwoch, Donnerstag 11 - 18 Uhr, Freitag 9 - 12:30 Uhr

Adresse: Jägerstraße 89-95/20/R02, 1200 Wien

Hier gibt es auch jede Menge Tipps zu baby- bzw. kinderfreundlichen Lokalen in Wien. Außerdem findet frau/man noch allerlei interessante Ideen zu Ausflügen, Kursen etc.

http://www.babymamas.at/

Die Links zu den Lokalen

gundis.at/

www.caferitterottakring.at/

www.yamm.at/

www.mukusal.at/

www.biolino.at/baby-cafe/

http://atelierwistawel.at/dasbuntewohnzimmer/

www.spielraum-maerchenwald.com/