Witzigmanns Welt: WM-Küche

Foto: rts/APA

Einflüsse aus aller Welt prägen die Küche am "Kap des gutenGeschmacks".


Der Spitzname und gleichzeitige Schlachtruf der südafrikanischen Nationalelf lautet: Bafana Bafana! Das ist Zulu und bedeutet soviel wie "Grüne Jungs". Doch im Vergleich zum Fußball spielen die Südafrikaner auf gastronomischer Ebene international längst ganz vorne mit. Davon konnte ich mich selbst überzeugen, als Margot Janse vom "Le Quartier Français" (Franschoek) oder David Higgs vom "Rust en Vrede" (Stellenbosch) im Hangar 7 ihr kulinarisches Auswärtsspiel gaben. Higgs zauberte zum Beispiel eine sensationelle Languste auf Risotto, gewürzt mit südafrikanischem Curry, nebst hauchdünnen Mangoröllchen und Cashewnüssen. Unvergessen auch die "Kap-Languste und Red Roman-Fisch auf Ratatouille mit Safranschaum" von Frank Zlomke (ehem. Bosman's Restaurant, Paarl), der 2006 ebenfalls im Hangar zu Gast war und mittlerweile leider nicht mehr unter uns ist.
Zu den weiteren Spitzenköchen im Weinparadies Südafrika zählt der Österreicher Thomas Sinn (Blue Danube, Kapstadt). Er serviert beispielsweise geräucherte Springbockspätzle in scharfer Paprikasauce oder südafrikanische Salzburger Nockerl. Sinn war übrigens einst Schüler von mir in meinem Restaurant Aubergine, von dem es lustigerweise einen Namensvetter in Kapstadt gibt.

Generell kann man sagen, dass die Küche vom "Kap des guten Geschmacks" genau so bunt ist wie die sogenannte "Rainbow Nation" selbst. Hier mischen sich holländische, französische, englische und schottische Kochstile mit malaysischen, indischen und karibischen Einflüssen. In letzter Zeit gewinnt sogar die Küche der Urbevölkerung (Khoi Khoi und San) zunehmend an Bedeutung.

Übrigens: Ganz egal, wie Südafrika bei der WM abschneidet, beim "Braai" (südafrikanisch für Grillen oder BBQ) sind sie jetzt schon Weltmeister. Neben Lamm, Fisch, Süßkartoffeln, Antilope, Büffel oder Strauß sind Krokodil-steaks besonders beliebt, weil sie so viel Biss haben.

Aus: freizeit-KURIER vom 05. 06. 2010

Eckart Witzigmann widmet sich in seiner Kolumne im FREIZEIT-Kurier dem ganz (un)gewöhnlichen Küchen-Alltag.

Weitere Artikel aus dieser Serie finden Sie unter nachstehendem Link - Machen Sie einen Ausflug in Witzigmanns Welt auf unserer Sammelseite!

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?