Genuss
05.12.2011

Witzigmanns Welt: Picknick

Nicht der perfekte Koffer zählt, sondern das gemeinsame Genießen.

Endlich ist der Sommer auch in meiner Wahlheimat München angekommen und das heißt: Picknick-Time. Ich liebe es, mit meiner Familie Ausflüge zu machen und die Natur in Verbindung mit einer schönen Brotzeit zu genießen. Gerade in der Weißwurstmetropole gibt es herrliche Flecken, die zum Picknicken einladen, wie zum Beispiel der Englische Garten oder die renaturalisierte Isar, in der meine Enkel gerne planschen, während ich darin die mitgebrachten Getränke kühle.
Für Ihre private Open-Air-Party brauchen Sie keinen perfekten Picknickkoffer. Es reicht, wenn Sie eine große Decke dabeihaben, ein paar Teller, Gläser oder Becher und Servietten. Nehmen Sie für die Kinder möglichst nur Mineralwasser oder ungesüßten Tee mit. Süße Säfte locken nämlich Wespen an. Zu meinem Glück stehen diese Biester nicht auf Bier oder Champagner.

Das Wichtigste neben Getränken ist ein gut gefüllter Picknickkorb. Unbedingt dabei sein sollten Obst und Gemüse, bevorzugt Gurke und Melone, die wegen des hohen Wassergehalts exzellente Durstlöscher sind und außerdem viele Mineralien enthalten, die beim Schwitzen dem Körper entzogen werden. Die Speisen sollten weitgehend mit der Hand zu essen sein. Als unkompliziertes Fingerfood eignen sich Käse-Igel, Eier-Schiffchen oder faschierte Laiberl - übrigens auch ein Hit in der Fischvariante mit Kabeljau und Krabben. Manchmal nehmen wir auch einen kleinen Grill mit. Dann kann ich, während der Rest der Bande Fangermandl spielt, meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen und kochen. Zum Beispiel Weinbergpfirsiche in der Alufolie mit Ingwer, Vanillemark, Honig, Sternanis, Butterflocken und einem Zweig frischem Lavendel oder Rosmarin. Das Ganze 20 Minuten auf den Grill. Der Duft beim Öffnen der Folie ist fantastisch. Und sollte es regnen, veranstalten Sie Ihr Picknick einfach in der Küche, mit einer Decke und Kissen auf dem Boden.

Aus: freizeit-KURIER vom 19. 06. 2010

Eckart Witzigmann widmet sich in seiner Kolumne im FREIZEIT-Kurier dem ganz (un)gewöhnlichen Küchen-Alltag.

Weitere Artikel aus dieser Serie finden Sie unter nachstehendem Link - Machen Sie einen Ausflug in Witzigmanns Welt auf unserer Sammelseite!