Genuss
20.12.2011

Wir backen Weihnachten: Kokosmakronen

Makronen sind dieses Jahr in aller Munde. Aber diese da gibt es höchst selten zwischen Wien und Paris. Aber vielleicht am Heiligen Abend bei Ihnen zu Hause.

Die Zutaten für 45 Stück

125 g Rohrzucker

140 g Kokosraspel

4 Eiweiß (Größe M)

Abrieb von einer unbehandelten Orange

125 g Puderzucker

15 g Weizenmehl

1 TL Rosenwasser

1 Packung Backoblaten (zirka 4 oder 5 cm Durchschnitt)

Konfierte Orangenschalenstücke

Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen, Bleche mit Backpapier auslegen und Oblaten darauf verteilen.

Rohrzucker, Kokosraspel, Eiweiß sowie Orangenabrieb in einer Rührschüssel mischen und über einem Wasserbad unter ständigem Rühren auf 70° erwärmen, dann vom Wasserbad nehmen.

Den Puderzucker mit dem Mehl versieben und unter die Kokosmasse rühren, dann alles auf 30° abkühlen lassen.

Anschließend das Rosenwasser unterrühren, die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Backoblaten spritzen. Mit der Orangenschale dekorieren und nacheinander im Backofen auf mittlerer Schiene zirka 10 Minuten backen. Dann herausnehmen und auf Kuchengittern abkühlen lassen.

Wenn Sie die Kokosnussraspel vorher etwas anrösten, wird es noch aromatischer. Wenn Sie die Makronen besonders hell haben wollen, ersetzen Sie den Rohrzucker durch normalen Zucker.

 

Das Rezept stammt aus dem Buch Weihnachtsbäckerei, erschienen im Tre Torri Verlag.