Weihnachtskekse - speziell für Kinder

Foto: SHainz_pixelio

Gerade im Advent gibt es ein Überangebot an köstlichen Naschwerken. Lustige Kekskreationen freuen die Kleinen ganz besonders: 3 Rezepte zum Ausprobieren.

In der kalten Jahreszeit sind Kinder besonders gerne in der warmen Küche. Denn dann duftet es ganz herrlich nach Keksen und anderen Köstlichkeiten. Die Kleinen lieben Weihnachtskekse im Allgemeinen, eine besondere Freude macht man dem Nachwuchs aber mit speziellen "Kinderrezepten". Wie wäre es zum Beispiel mit einem lustigen Gingerbreadmen, einem nahen Verwandten des Lebkuchenmannes?

Das neueste Buch der Homemade-Serie präsentiert 99 Lieblingsessen für Kinder - von gesunden Mahlzeiten über Schlemmen unterwegs bis hin zum Essen für kranke Kids (wenn etwa mal eine Grippe das Wohlbefinden einschränkt).

Passend zur Jahreszeit finden Sie untenstehend drei weihnachtliche Keksrezepte zum Ausprobieren.

Gingerbreadmen

Foto: SHainz_pixelio

Ergibt 10 Stück

Für den Teig
100 g Butter, zimmerwarm
100 g Zucker
2 EL Zuckerrübensirup
1 Eigelb
30 g eingelegter Ingwer aus dem Glas
1 TL gemahlener Ingwer
225 g Mehl

Für die Dekoration
100 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft

Lebkuchenmann-Ausstecher

- Butter und Zucker schaumig rühren. Zuckerrübensirup und Eigelb dazugeben und unterrühren.

- Ingwerstücke durch eine Knoblauchpresse drücken und zusammen mit Ingwerpulver zur Buttermasse geben. Mehl zufügen und alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig kneten. In Folie wickeln und 30 Min. kühlen.

- Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen. Figuren ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

- Gingerbreadmen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft 155 Grad) 10 bis 15 Min. backen.

- Für die Verzierung Puderzucker mit Zitronensaft zu einem dicken Guss verrühren. In einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und die Konturen der Figuren mit Zuckerguss nachzeichnen.

TIPP
Einzeln in Folie verpackt sind diese Lebkuchenmänner ein feines Geschenk!

Weiße Schneesterne für den Tannenbaum

Foto: SHainz_pixelio

Ergibt ca. 25 Stück

500 g Puderzucker, gesiebt
2 Eiweiß von Bio-Eiern

Für die Dekoration
bunte, silberne und goldene Zuckerperlen
1 EL Puderzucker
Geschenkband aus Samt, Seide oder Stoff

- Puderzucker mit Eiweiß mit dem Schneebesen zu einer glatten Masse rühren.

- Masse portionsweise in einen Spritzbeutel mit mittlerer Sterntülle füllen und verschiedene Motive (zb. Sterne, Herzen) auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen. Sofort mit Liebesperlen verzieren.

- Schneesterne und -herzen bei Raumtemperatur mindestens 2 Tage trocknen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Schleifenbändern an den Tannenbaum oder an Tannenzweige hängen.

TIPP
Packen Sie die Sterne einzeln in Cellophantütchen und binden Sie ein buntes Samtband darum. Fertig ist das weihnachtliche Mitbringsel.

Haferflocken-Rosinen-Cookies

Ergibt ca. 30 Stück

180 g Butter, zimmerwarm
150 g brauner Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
160 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
Mark einer Vanilleschote
200 g Rosinen, ungeschwefelt
200 g kernige Vollkorn-Haferflocken

- Butter, Zucker, Salz mit der Küchenmaschine schaumig rühren, Eier nach und nach zugeben und weiterrühren. Mehl mit Backpulver und Natron mischen und mit einem Holzlöffel kurz unterrühren. Vanillemark, Rosinen und Haferflocken unterziehen.

- Mit einem EL 30 kleine Teighäufchen im Abstand von 6 cm auf zwei bis drei mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Mit dem Löffel flachdrücken, so dass Cookies mit etwa 5 cm Durchmesser entstehen.

- Haferflocken-Rosinen-Cookies im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Umluft 150 Grad) 8 bis 10 Min. goldbraun backen, auskühlen lassen und in Blechdosen aufbewahren.

Buchtipp

Foto: SHainz_pixelio

Diese und viele weitere Rezepte finden Sie in:

Regina Schneider & Birgit Hackl
Homemade - 99 Lieblingsessen für Kinder
Gerstenberg Verlag, 160 Seiten
19,95 Euro

(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?