Genuss
05.12.2011

Weihnachtliches Konfekt aus der eigenen Küche

Selbst gemachtes Schokoladenkonfekt ist das ideale Geschenk für alle, die gerne Naschen. Auf den Geschmack gekommen? Hier drei Rezepte zum Nachmachen.

Whiskytrüffel - zartschmelzende Versuchung

Wenn die Schokoladentrüffel besonders edel aussehen sollen, werden sie in dekorative Förmchen gespritzt und verziert.

Zutaten für ca. 40 Stück

- 125 g Sahne
- 1 Vanilleschote
- 200 g Zartbitterschokolade oder je 100 g Zartbitter- und Vollmilchschokolade
- 2 EL Whisky
- 40 Pralinenförmchen aus Aluminium
Zeitbedarf: 20 Minuten + 80 Minuten kühlen

So geht's

1. Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer längs aufschlitzen, das Mark in die Sahne schaben, die Schote ebenfalls dazugeben. 10 Minuten ziehen lassen. Aufpassen, dass die Sahne nicht überkocht. Die Vanilleschote herausnehmen.

2. Die Schokolade in kleine Stücke hacken, unter Rühren in der warmen Sahne auflösen. Den Whisky unterrühren. Die Mischung bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

3. Sobald die Trüffelmasse anfängt, fest zu werden, mit einem Schneebesen kurz durchschlagen. In einen Spritzbeutel mit großer Zackentülle füllen und kleine Tupfen in Aluminiumförmchen spritzen.

VERZIEREN
Die Whiskytrüffel lassen sich ganz nach Belieben verzieren: mit Schoko- oder Zuckerstreusel, fein gehackten Nüssen oder - ganz besonders edel - mit Goldplättchen oder Goldstaub.

Schokotrüffel - unwiderstehlich gut

Die kleinen Pralinen sind schnell und einfach gerollt. Probiere Sie ihre Lieblingsmischung aus Vollmilch- und Bitterschokolade aus.

Zutaten für ca. 40 Stück

- 125 g Sahne
- 1 Vanilleschote
- 200 g Zartbitterschokolade oder je 100 g Zartbitter und Vollmilchschokolade
- 2 EL Puderzucker oder Kakao
Zeitbedarf · 20 Minuten + 2 Stunden kühlen

So geht's


1. Die Sahne in einem Topf zum Kochen bringen. Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer längs aufschlitzen, das Mark in die Sahne schaben, die Schote ebenfalls in die heiße Sahne geben. 10 Minuten ziehen lassen. Aufpassen, dass die Sahne nicht überkocht. Die Vanilleschote herausnehmen.

2. Die Schokolade in kleine Stücke hacken, unter Rühren in der warmen Sahne aufl ösen. Die Mischung kalt stellen und fest werden lassen.

3. Puderzucker oder Kakao in einen tiefen Teller sieben. Von der Trüffelmasse kirschgroße Stücke abstechen. Zu Kugeln rollen, in den Teller legen und durch Rütteln gleichmäßig mit dem Puderzucker oder Kakao überziehen.

4. Die Trüffel in Papiermanschetten setzen und in eine Schachtel oder Dose verpacken. Kühl aufbewahrt, sind sie 10-12 Tage haltbar.

Die Varianten
Krokantkugeln: Wie die Schokotrüffel zubereiten, aber zusätzlich 2 EL Krokantstreusel unterrühren. Die fertigen Kugeln in Krokant wälzen.

Kaffeetrüffel: Wie die Schokotrüffel zubereiten, aber zusätzlich 2 - 3 EL Espresso unterrühren. Die Kugeln in einer Mischung aus 2 EL Puderzucker und 1 EL Instantkaffee
wälzen.

SO SCHMECKT'S AUCH
Wenn Sie statt Vanille 2 EL Assam oder Earl Grey in einem Teefilter in der heißen Sahne ziehen lassen, bekommen Sie feine Teetrüffel.
Für Zimttrüffel rühren Sie 1 gestrichenen EL gemahlenen Zimt zusammen mit der Schokolade in die Sahne.

Schoko-Lollis mit Chili

Schmeckt nicht nur als Schokolade am Stiel zum Naschen. Mit heißer Milch übergossen, lässt sich eine feine heiße Schokolade zubereiten.

Zutaten für ca. 20 Lollis

- 150 g Vollmilch-Schokolade
- 200 g Zartbitter-Schokolade
- etwas Cayennepfeffer
- 1 - 2 EL Puderzucker
- ca. 20 Schaschlikspieße
- evtl. gehackte Nüsse oder Krokant zum Verzieren
Zeitbedarf: 25 Minuten

So geht's

1. Die Schokolade in kleine Stücke hacken und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad bei milder Hitze fl üssig werden lassen. Die Schokolade mit wenig Cayennepfeffer und Puderzucker abschmecken.

2. In die Mulden einer Eiswürfelschale oder anderer Förmchen gießen und fest werden lassen. Zwischendurch immer wieder kontrollieren, damit die Holzspieße in die halbfeste Schokolade gesteckt werden können.

3. Die Lollis im Kühlschrank ganz fest werden lassen. Aus den Mulden lösen und am besten einzeln in Folie verpacken. Die Lollis sind 3 - 4 Wochen haltbar.

4. Lollis zum Lutschen können zusätzlich mit gehackten Mandeln, Pistazien oder Krokantstreusel verziert werden. Dafür die Lollis kurz über einer Flamme drehen, dann in die Verzierung tauchen.

SO SCHMECKT'S AUCH

Die Schokolade kann, anstatt mit Cayennepfeffer, ganz nach Geschmack gewürzt werden.

Mit Orangenpulver: Dafür 1 Bio-Orange sehr dünn schälen, die Schale mehrere Tage oder im Backofen trocknen lassen, bis sie ganz fest ist. Dann mit 2 EL Zucker im Mixer sehr fein mahlen.

Mit Kaffeepulver:
1 EL gemahlenen Kaffee mit 1 EL Kakao und 1 EL Zucker im Mixer fein mahlen.

Mit Zimt:
1 EL gemahlenen Zimt mit je 1 Prise gemahlener Muskatblüte und Kardamom vermischen.

Buchtipp

Diese und viele weitere Rezepte rund um Weihnachten sowie Tipps für jede einzelne Adventwoche finden Sie in:

Regine Stroner
Bald ist Weihnachten: Ein kulinarischer Adventskalender
Kosmos Verlag, 144 Seiten
14,95 Euro