Wahrscheinlich das beste Frucht-Eis der Welt

Maracuja, man kennt das Wort aus dem Joghurtregal
Foto: summer samba

Am Yppenmarkt hat ein Eisladen aufgesperrt, der es in sich hat: Fruchtgeschmack wie von einem anderen Stern. Der andere Stern heißt Amazonas. Das Eisgeschäft Summer-Samba.

In Brasilien ist Cairu-Eis der Hit. Cairu-Eis ist handwerklich erzeugtes Eis mit und aus tropischen Amazonas-Früchten. Die Einwohner Belems, Hauptstadt des Amazonas-Bundesstaates, Pará sind verrückt danach. Die Touristen nicht weniger. In Rio de Janeiro, Sao Paolo, Brasilia und Manaus haben die Cairu-Besitzer José und Ruth Laiun längst einige Filialen aufgesperrt. Ihr Wissen, in das auch Erfahrungen der Indios eingeflossen sind, war bisher top secret. Die Eis-verrückten Brasilianer jedenfalls sprechen vom besten Eis der Welt.

Brasilien ist weit weg. Was geht uns das also an? Die Laiuns haben ihr gehütetes Rezept und ihr Wissen jetzt doch verkauft und zwar an ein österreichisches Unternehmen, das gleich die Lizenz für ganz Europa miterworben hat. Eine Red-Bull-Erfolgsstory auf dem Eis-Sektor? Das Konzept klingt gut. Die verwendeten Früchte, deren Namen bei uns wahrscheinlich nicht vielen geläufig sind, haben nicht zuletzt durch ihre gesundheitsfördernde Wirkung in Brasilien und im gesundheitsbesessenen Kalifornien Bekanntheit erlangt.

Maracuja, man kennt das Wort aus dem Joghurtregal Foto: summer samba Maracuja, man kennt das Wort aus dem Joghurtregal

Der Name des kleinen Ladens und Labels heißt Summer Samba. Okay, das muss jetzt nicht jeder als ganz großen Wurf bezeichnen. Aber wegen eines Namens kauft ohnehin niemand Eis. Produziert wird das Eis im Betrieb der Familie Spitzer in Laxenburg. Dort machen sie seit langer Zeit Eis, von dem die Wiener finden, dass dieses Eis das Verlassen der Wiener Stadtmauern durchaus rechtfertigt. Wie man hört, ist die Logistik zwischen Brasilien und Österreich sehr ambitioniert. Zwischen Ernte, Kühlung und Verarbeitung vergeht die kürzestmögliche Zeit. Vitamine und Mineralien bleiben so erhalten. Vor allem aber das, was den Eis-Fans doch das wichtigste sein sollte: der gute Geschmack.

(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?