© Trzesniewski

Genuss
11/22/2019

Trzesniewski: Jetzt gibt es Entenbrust mit Spekulatius

Das Wiener Traditionsunternehmen setzt auch heuter wieder auf eine Limited Edition bis zum Beginn der Fastenzeit.

von Anita Kattinger

Auf Geflügelleber mit Preiselbeeren, Trüffel-Ei mit Schinken, Rotkraut und Ziegenfrischkäse sowie Currycreme und Räucherlachs folgt Ente mit Kohlsprossen und Spekulatius: Das Wiener Traditionsunternehmen Trzesniewski setzt nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre auch heuer wieder auf ein neues Festtagsbrötchen.

Nach monatelanger Tüftelei durfte die Belegschaft der Brötchen-Manufaktur wochenlang verkosten. Schließlich waren sich alle einig: Die neue Kombi passt.

Das Wintergemüse wurde in einen Aufstrich verwandelt, ist aber auch sonst ein Klassiker zu Ente. Am Gaumen bleiben dann die Aromen des gewürzten Weihnachtsgebäcks zurück.

Noch immer gehen 17 der aktuellen Brötchensorten auf Original-Rezepturen zurück. Konsumenten aus Wien können sich die Brötchen via Online-Shop www.trzesniewski.at zustellen lassen, Lieferungen außerhalb Wiens werden per Taxi-Botenfahrt abgewickelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.