Tofuspießchen

Foto: Wilde Küche, AT-Verlag

Es muss nicht immer Tierisches auf den Grill. Sogar mein kleiner Fleischtiger hat Gefallen an den bunten, vegetarischen Knabberspießchen gefunden, und das will was heißen.

ZUTATEN
für 4 Personen

ZUTATEN
für 8-10 Spieße
200 g Räuchertofu
6-8 Champignons
1 roter Paprika
1 Zucchini, 1 kleine Zwiebel
Salz, Pfeffer

Variante mit ungeräuchertem Tofu
200 g Tofu
2-3 EL Sesamsamen

MARINADE:
5 EL Sojasauce
2 cm frischer Ingwer
(geschält, fein gehackt)
Saft einer Zitrone
1 EL fein gehackte Wildkräuter

Aufwand: einer von drei Punkten
Zubereitungszeit: (plus Feuer machen) 30 Minuten
Preis: einer von drei Punkten
Kalorien: ca. 80 kcal/Spießchen


Räuchertofu in Würfel schneiden. Kleinere Champignons ganz lassen, größere halbieren. Zwiebel schälen und achteln. Paprika halbieren, entkernen und in ca. 5 cm große Stücke schneiden. Zucchini in Scheiben schneiden. Tofu und Gemüse abwechselnd auf Holzspieße stecken, die Enden frei lassen. 15-20 Minuten grillen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Variante mit dem ungeräucherten Tofu alle Zutaten für die Marinade vermischen. Den Tofu in Würfel schneiden und darin 20-30 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Sesam in einer trockenen Pfanne unter ständigem Rühren ca. 2 Minuten hellbraun rösten. Die marinierten Tofuwürfel darin wälzen, auf Spieße stecken und 2-5 Minuten grillen.

Getränketipp: Bier oder Johannisbeersaft

Aus dem Buch "Wilde Küche" von Susanne Fischer-Rizzi, erschienen im AT Verlag, Euro 25,60

Mehr Grill-Rezepte finden Sie unter: www.grillportal.com

Heidi Stobls Rezeptempfehlung der letzten Woche finden Sie unter nachstehendem Link.

(kurier / Heidi Strobl) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?