Salz & Pfeffer: Ellas

Das Lokas St.Ellas in der Zieglergasse 52 in 1070 Wien
Foto: Stephan BoroviczenyFotografieWien/ViennaAustriacall: +43 6801314644

Florian Holzer aß in der Zieglergasse und war's zufrieden.

Nicht, dass das Restaurant Gaumenspiel besonders steif wäre. Im Gegenteil, seit Jahren zeigt dieses sympathische Lokal, wie ungezwungen erstklassige Küche an die Leute gebracht werden kann. Martina Kraler und Rodschel Rachnaev wollten`s trotzdem noch mal unkomplizierter und vor allem die Tradition des heiß geliebten, vor ein paar Jahren aber aufgelassenen Mittagsmenüs wieder beleben. Weshalb sie vor drei Wochen gleich neben ihrem Gaumenspiel das "St. Ellas" aufmachten: Eine Mischung aus Cocktailbar und Bistro, von der Gestaltung her vielleicht etwas kühl geraten, aber dafür ist der Lavastein-Grill umso heißer. Und die Speisekarte so interessant, dass man gar nicht weiß, was man nehmen soll. Hilfe bietet da dann der "Tapas-Teller" mit Von-vielem-ein-Bisschen: Tafelspitz nach Roastbeef-Art, Thai-Chicken-Salat, roher Thunfisch mit Glasnudeln oder gegrillte Brasse mit Chili-Mayonnaise – fantastisch (8,50 €). Die Erbsen-Minz-Suppe war etwas oberslastig, (4 €), das Angebot vom Grill dafür umso erfreulicher: Flank-Steak, Rib-Eye, Hochrippe – ebenso gut, aber nur halb so teuer wie Filet & Co – bieten Steak-Genuss, bei dem man sich nicht gefoppt fühlt. Das Bio-Fleisch stammt aus den USA und wird erst in Wien zerlegt. Sehr gut (13-20 €).

St. Ellas,

Wien 7,

Zieglergasse 52,

01/522 20 84, Mo 11-17, Di-Fr 11-01, Sa 16-01,

www.stellas.at

Weiterführende Links

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?