Quiches mit Oliven und Ziegenkäse

Foto: Vegetarisch mediterran/ Margit Proebst/ Christian Verlag

So kleine Quiches serviere ich gern als Vorspeise oder Snack, am liebsten zusammen mit selbstgepflücktem Wildkräutersalat.


ZUTATEN für 8 kleine Formen à 10 cm Durchmesser
Für den Teig:
220 g Mehl
1 Ei
1 Eigelb
Salz
100 g kalte Butter

Für den Belag:
4 TL Tapenade (schwarze Olivenpaste)
100 g Ziegenfrischkäse
100 g Sauerrahm
1 Ei
Salz, Pfeffer
1 EL Thymianblättchen
24 schwarze Oliven

Aufwand: 2 von 3 Punkten
Zubereitungszeit: 1 Stunde, plus 1 Stunde rasten lassen
Preis: 1 von 3 Punkten
Kalorien: ca. 390 kcal/Person

Für den Teig das Mehl mit dem Ei, dem Dotter, einer Prise Salz und der klein gewürfelten Butter verkneten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln, eine Stunde kühl ruhen lassen.

Die Förmchen ausbuttern und mit Mehl bestauben. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, Kreise ausstechen, in die Formen drücken. Die Böden mehrfach mit der Gabel einstechen und mit je einem halben TL Tapenade bestreichen.

Backrohr auf 180°C vorheizen. Die Förmchen auf ein Blech stellen. Ziegenkäse, Sauerrahm und Ei verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. In die Förmchen füllen, mit Thymian bestreuen und je drei Oliven draufsetzen. 25 Minuten backen. Ein paar Minuten abkühlen lassen, dann aus den Formen lösen. Warm oder kalt servieren.

Getränketipp: ein leichter, junger Welschriesling oder Veltliner

Aus dem Buch "Vegetarisch mediterran" von Margit Proebst, erschienen bei Christian Verlag, 25,70 €

Mehr vegetarische Rezepte finden Sie unter: www.issgesund.at

Heidi Stobls Rezeptempfehlung der letzten Woche finden Sie unter nachstehendem Link.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?